Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
1 von 10
Power-SUV mit 310 PS: Audi präsentiert auf dem Genfer Autosalon 2013 das erste RS-Modell der Q-Familie: den Audi RS Q3.
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
2 von 10
Unter der Haube des Offroaders steckt der preisgekrönte 2,5 Liter Fünfzylinder-Turbomotor mit 310 PS und 420 Nm. Damit prescht der Audi RS Q3 in 5,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit 250 Stundenkilometer.
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
3 von 10
Im Schnitt verbraucht der Geländewagen mit serienmäßigem Start-Stopp-System 8,8 Liter auf 100 Kilometer (206 Gramm CO2 pro km).
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
4 von 10
Das RS-Sportfahrwerk legt die Karosserie des kompakten Hochleistungs-SUV um 25 Millimeter tiefer. Zugunsten der Gewichts­verteilung sitzt die Batterie im Gepäckraum. Der Kofferraum schluckt 356 bis 1261 Liter. 
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
5 von 10
Neben seiner Motorisierung demonstriert der Audi RS Q3 seinen Sonderstatus innerhalb der Q3 Familie mit RS-spezifische Details.
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
6 von 10
Der Power SUV ist am hochglänzend schwarzen Kühlergrill in Wabenstruktur, Dachreling in mattem Aluminium, seitlichen Einstiegs- und Türaufsatzleisten zu erkennen. 
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
7 von 10
Ein großer Dachkantenspoiler, ein Heckstoßfänger mit markantem Diffusoreinsatz, ein großes elliptisches Abgasendrohr und ein RS Q3 Schriftzug prägen das Heck.
Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3
8 von 10
Das Topmodell ist 4,41 Meter lang und toppt damit einen normalen Audi Q3 um 2,5 Zentimeter. Das RS-Sportfahrwerk legt die Karosserie des kompakten Hochleistungs-SUV um 2,5 Zentimeter tiefer.

Power-SUV mit 310 PS: Audi RS Q3

SUV mit 310 PS: Audi präsentiert das RS Modell der Q-Familie auf dem Genfer Autosalon 2013. Der Audi RS Q3 ist im Herbst ab 54.600 Euro zu haben.

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Vernetzt und kabellos: Digitalisierung des Fahrrads

Umfeldradar und Datenbrille: Radler können ihren Drahtesel mittlerweile technisch ganz schön aufrüsten. Doch teils sind die Systeme noch nicht ausgereift oder wirken …
Vernetzt und kabellos: Digitalisierung des Fahrrads

VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann

Funktional, aber mit Stil - Möbeldesigner hat seinen VW Bus nach seinem Geschmack ausgebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann

Die neue Alfa Romeo Giulia

Die neue Alfa Romeo Giulia sieht einfach toll aus! Das könnte natürlich an den Genen liegen. Erste Foto und Details sehen Sie hier.
Die neue Alfa Romeo Giulia

"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Angefangen hat alles mit dem "Hühnerschreck". So hieß zu DDR-Zeiten ein Fahrrad mit Hilfsmotor. 1986 hat Detlef Pasenau so ein Gefährt zusammengeschraubt. Der Beginn …
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Kommentare