+
Unsanfte Landung - doch der Fahrer hat Glück im Unglück: Er wird nur leicht verletzt.

Bad Staffelstein

Fast 2,5 Promille: Suff-Fahrt endet in der Unterführung

Bad Staffelstein - Mit dem Auto in die Fußgängerunterführung - diesen spektakulären Unfall baute ein betrunkener Fahrer in Oberfranken. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 62-Jährige am Montagabend in Bad Staffelstein wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. „Und dann ging's hinab“, sagte ein Sprecher der Polizei in Lichtenfels. Das Auto des Mannes stürzte in die Fußgängerunterführung und rollte die Treppe hinab. Dabei wurden Treppengeländer und Verkehrsschilder demoliert.

Mit leichten Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte er 2,46 Promille Alkohol im Blut. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autowerkstatt für Hosentasche: Das sind Nutzen und Risiken

München - Ohne Elektronik und Chips läuft heutzutage nichts mehr in den Autos. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den „Gesundheitszustand“ Ihres Fahrzeugs ganz einfach checken …
Autowerkstatt für Hosentasche: Das sind Nutzen und Risiken

Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er

Im Segment der Business-Limousinen gibt er den Ton an: Der 5er BMW, seit 1972 fast acht Millionen Mal gebaut, ist neben dem Dreier eine der tragenden Säulen der …
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine aus Sindelfingen und …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Frischekur für Mazdas Dreier

Mit der plastischen Chirurgie ist es ja so eine Sache. Und ganz besonders ein Facelift kann schon mal in die Hose gehen. Nicht so beim neuen Mazda3. Der Japaner hat nach …
Frischekur für Mazdas Dreier

Kommentare