1 von 14
A wie Attacke: Die neue A-Klasse von Mercedes Benz hat wirklich Klasse.
2 von 14
Die neue A-Klasse ist 4,29 Meter lang und 1,43 Meter hoch und um 18 Zentimeter flacher als der Vorgänger.
3 von 14
Stark sind vor allem die neuen Formen. Flach, gedrungen und mit der vom CLS geprägten, giftigen neuen Mercedes-Schnauze hat die A-Klasse alles Biedere, was ihr angehaftet haben mag, abgestreift.
4 von 14
Mit einem Verbrauch von 3,9 Litern soll das Modell einen neuen Rekord aufstellen.
5 von 14
Rekordverdächtig sind auch der cw-Wert von 0,26 sowie die Sicherheitsfeatures, mit denen die A-Klasse fast im Luxussegment wildert.
6 von 14
Von Distronic bis zum radargestützten Kollisionswarner ist der Benz mit Hightech hochgerüstet.
7 von 14
Geben wird es den Kleinen zunächst in diesen Motorvarianten: 1,6- und 2,0-Liter-Benziner mit 115, 156 und 211 PS (als AMG). Dazu drei Diesel mit 109, 136 und 170 PS.
8 von 14
Definierte Kanten und die straff gespannten Oberflächen bestimmen das Außendesign der neuen A-Klasse.

Scharf geladen: Das ist die neue A-Klasse

Die neue A-Klasse hat wirklich Klasse. Um 18 Zentimeter flacher hat die neue A-Klasse kaum noch etwas mit ihrem Vorgänger zu tun, bis auf die Tatsache, dass sie im Premium-Segment der Kompaktautos antritt.

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bumm, Bumm... Golf GTI Heartbeat mit 400 PS

Ein fetter Bass und 400 PS stecken im VW Golf GTI Heartbeat. Für das GTI-Treffen am Wörthersee (Österreich) haben Volkswagen Azubis einen GTI-Unikat gebaut. Mit viel …
Bumm, Bumm... Golf GTI Heartbeat mit 400 PS

In Zukunft gibt es Kameras statt Spiegel

Bislang gibt es sie nur bei Studien und Kleinserien. Doch mit steigender Rechenleistung und sinkenden Preisen werden Kameras als Spiegelersatz im Auto zunehmend …
In Zukunft gibt es Kameras statt Spiegel

BMW M4 DTM: Höllenritt im Renntaxi

Wer hier mithalten will, muss verteufelt gut fahren können. Denn mit einem normalen Auto hat der umgebaute BMW M4-Rennwagen nicht mehr viel gemein. Aus gutem Grund darf …
BMW M4 DTM: Höllenritt im Renntaxi

Autofarben: Es wird wieder bunter auf den Straßen

Gedeckte Farben wie Schwarz und Grau sind bei deutschen Autofahrern nach wie vor am beliebtesten. Doch eine Lackfarbe ist bei verschiedenen Modellen angesagt.  
Autofarben: Es wird wieder bunter auf den Straßen

Kommentare