Airbagwesten können Leben retten
1 von 5
Der ADAC hat zwei Airbag-Westen für Motorradfahrer im Crash auf ihre Sicherheit getestet. Die Systeme funktionieren unterschiedlich. Im Ernstfall können beide Leben retten, das sie vor allem Brust und Rücken schützen. Nach Kopfverletzungen sind Thorax-Verletzungen die zweithäufigste Todesursache bei Motorradunfällen.
Airbag-Westen können Leben retten
2 von 5
Bei der Dainese D-air Street löst der Airbag mittels Sensoren im Motorrad aus. Das System reagierte im Test extrem schnell und stellt bereits 45 Millisekunden nach dem Anstoß einen voll wirksamen Airbag bereit.
Airbag-Westen können Leben retten
3 von 5
Die konventionelle Helite AirNest jacket Airbag-Weste wird mittels Reißleine aktiviert, die vor der Fahrt am Motorrad fixiert werden muss. Auch dieses System reagierte im Crash relativ schnell, das Schutzpotential war ebenfalls hoch.
Airbagwesten können Leben retten
4 von 5
Die Dainese D-air Street erhielt das ADAC Urteil "Sehr gut".  
Airbag-Westen können Leben retten
5 von 5
Das Helite AirNest jacket erhielt das ADAC Urteil "gut": Das System reagierte im Crash relativ schnell, das Schutzpotential war ebenfalls hoch. Da es aber beim Primäranprall am gegnerischen Fahrzeug noch nicht wirksam ist, vergaben die Tester das Urteil „gut“.

Airbag-Westen können Leben retten

ADAC-Test: Airbag-Westen können beim Motorrad-Crash Leben retten

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Angefangen hat alles mit dem "Hühnerschreck". So hieß zu DDR-Zeiten ein Fahrrad mit Hilfsmotor. 1986 hat Detlef Pasenau so ein Gefährt zusammengeschraubt. Der Beginn …
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Neue Motorradhelme: Navigieren wie ein Jet-Pilot

München - Alle paar Jahre sollten Motorradfahrer ihre Helme tauschen. Was machen moderne Helme aus, worauf sollten Biker beim Kauf achten und wie sieht die Zukunft des …
Neue Motorradhelme: Navigieren wie ein Jet-Pilot

Kommentare