1 von 22
Alfa Giulietta: Oft wird der Italiener wegen seiner schönen Formen bewundert. Für großen Fahrspaß sorgt bereits der kleine 1,4-Liter-Benziner mit Turboaufladung, der 120 PS leistet.
2 von 22
Skoda Octavia: Der tschechische Kompakte kratzt schon reichlich an der Mittelklasse. Zeitloses Design, jede Menge Platz, viele alltagstaugliche Helferlein an Bord – das ist der neue Octavia.
3 von 22
Subaru Trezia: Seit Mitte 2011 wird der Trezia in Europa als Nachfolger des Subaru Justy angeboten. Eigentlich ist er ein Minivan, doch auch bei Kompaktkunden sehr beliebt.
4 von 22
Toyota Auris: Der ist noch ganz frisch: Die zweite Generation des Japaners wurde erst im September 2012 vorgestellt und ist seit Januar auslieferbereit. Besonders attraktiv als Hybridversion.
5 von 22
Volvo V40: Alter Schwede! Nichts mehr mit Limousine. Hier fährt jetzt ein sportlicher Kompakter mit attraktivem Schrägheck vor. Geblieben ist die üppige Sicherheitsausstattung.
6 von 22
VW Golf: Die siebte Generation des deutschen Lieblingsautos ist am Start: Dank des modularen Querbaukastens sanken die Kosten. Nun gibt‘s für gleiches Geld mehr Ausstattung.
7 von 22
Audi A3 Sportback: Sechs Zentimeter mehr Radstand und zwei Türen mehr – so wird aus dem A3 der neue Sportback. Der Ingolstädter macht mit einem Plus an Komfort die Premiumklasse deutlich.
8 von 22
Chevrolet Cruze: Der Station Wagon ist der Bruder des Opel Astra. Europäischer geworden, gibt‘s nun ein straffes Fahrwerk und ein präzises Getriebe. Geblieben ist das große Platzangebot.

Schnell, stark, schick - die Kompakten

27 Hersteller mit rund 200 Modellen bei Münchner Autotagen 2013 am Start:

Meistgesehene Fotostrecken

Genfer Salon: Zwischen Sportsgeist und Sparsamkeit

Wer ein neues Familienauto braucht, muss auf dem Genfer Salon diesmal lange suchen: Mehr als je zuvor bedient die Schweizer Frühjahrsmesse die Extreme und zeigt vor …
Genfer Salon: Zwischen Sportsgeist und Sparsamkeit

Ford Focus RS: Das blaue Wunder

Bislang durften nur ein paar Ingenieure und Gymkhana-Star Ken Block ans Steuer. Doch jetzt entlässt Ford den Focus RS auf die Straße. Das freut nicht nur die Fahrer, …
Ford Focus RS: Das blaue Wunder

Noch mehr Luxus für den Bentley Flying Spur

Ein exquisiter Flaschenkühler zwischen den Rücksitzen, farbiges Furnier und gesteppte Ledersitze - die britische Nobelmarke Bentley bietet nun für den Flying Spur …
Noch mehr Luxus für den Bentley Flying Spur
Auto

Ford Focus RS

Der Ford Focus RS (steht für Rallye-Sport) wirkt nicht mehr so wuchtig und prollig wie sein Vorgänger. Doch der 350 PS starke Kompaktsportler ist alltags- und …
Ford Focus RS