+
Peugeot Boxer Liberté Van 600

Praktisch: Neues Reisemobil von Peugeot

Peugeot stellt sein neues Reisemobil Boxer Liberté Van 600 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (25.08. bis zum 02.09.2012) vor.

Im sechs Meter langem Reisemobil haben vier Personen Platz. Ein quermontiertes Bett mit einer Liegefläche von 1,94 x 1,40 Metern lässt sich problemlos auf die Seite klappen, wenn Stauraum gebraucht wird. Eine Sitzgruppe mit Tisch, drehbare Vordersitze und ein Küchenmodul runden die Innenausstattung ab.

Zum Boxer Liberté gehören serienmäßig eine elektrische Einstiegsstufe, ein Rollosystem im Fahrerhaus und ein Fahrradträger an der Heckflügeltür.

Nummer 2: Der Peugeot Boxer Liberté Van 600

Nummer 2: Der Peugeot Boxer Liberté Van 600

Angetrieben wird der Boxer Liberté Van 600 von einem 2.2 Liter HDi-Motor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP. Mit einer Leistung von 130 PS (96 kW) und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern können Camper die Welt entdecken. Der Verbrauch, liegt laut Herstellerangaben, bei 8,7 bis 6,8 Liter auf 100 Kilometer.

ABS, ESP, Geschwindigkeitsbegrenzer, Bordcomputer und Klimaanlage gehören auch zum Standard. Der neue Peugeot Boxer ist ab 39.950 Euro zu haben.

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vom 25.08. bis zum 02.09.2012 zeigt Peugeot und sein langjähriger Partner Burow Mobil auch das teilintegrierte Freizeitmobil Boxer Liberté VIP 690 sowie weitere komfortable Reisefahrzeuge wie den Peugeot VIP 490, den VIP 540 und den VIP 600 L

Peugeot

Meistgelesene Artikel

"Ende der Autobahn": Kein automatisches Tempolimit

Wer die Autobahn verlässt fährt wohl automatisch etwas langsamer - das Verkehrsschild "Ende der Autobahn" bedeutet jedoch noch kein Tempolimit. Das Zeichen bedeutet …
"Ende der Autobahn": Kein automatisches Tempolimit

90 000 Kilometern: Umbau auf Autogas kann sich lohnen

Flüssiggas gilt nicht nur als umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel, sondern hilft auch Kosten zu sparen. Das Fahrzeug umzurüsten, rechnet sich jedoch nur bei einer …
90 000 Kilometern: Umbau auf Autogas kann sich lohnen

Geländewagen für Europa: Mazda liebäugelt mit CX-9

SUVs boomen. Mazda überlegt deshalb, seinen neuen Geländewagen CX-9 auch in Europa anzubieten. Doch ein technisches Detail bereitet dabei große Probleme.
Geländewagen für Europa: Mazda liebäugelt mit CX-9

Stiftung Warentest: Gute Noten für Kinder-Fahrradhelme

Auf viele Kinder-Fahrradhelme ist Verlass. Das ergab eine Untersuchung der Stiftung Warentest. Oft bemängelt wurde allerdings, dass sich am Helm keine Reflektoren …
Stiftung Warentest: Gute Noten für Kinder-Fahrradhelme

Kommentare