Der Porsche 911 S 2.7 Coupé von 1974.
1 von 18
Der Porsche 911 S 2.7 Coupé von 1974.
Porsche 911
2 von 18
Der 911 T8 im Werkshof 1964, Prototyp 901-1. Der Sechszylinder-Motor leistet 130 PS und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 210 km/h.
Porsche 911 Carrera 4S Coupé
3 von 18
Porsche 911 Carrera 4S Coupé (355 PS, 288 km/h) und Porsche 911 2.0 Coupé (Baujahr 1964, 180 PS, 250 km/h).
Porsche 911 Carrera 4S Coupé und Porsche 911 2.0 Coupé (Baujahr 1964).
4 von 18
Porsche 911 Carrera 4S Coupé und Porsche 911 2.0 Coupé (Baujahr 1964).
Porsche 911 Carrera RS 2.7 Coupé, August 1972: 210 PS, Höchstgeschwindigkeit: 245km/h. 
5 von 18
Porsche 911 Carrera RS 2.7 Coupé, August 1972: 210 PS, Höchstgeschwindigkeit: 245km/h. 
Porsche 911 Turbo 3.3 Coupé, 1986: 207 PS, Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h.
6 von 18
Porsche 911 Turbo 3.3 Coupé, 1986: 207 PS, Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h.
Porsche 911 Carrera 4 3.6 Cabriolet, 1990; (vorne: 911 Carrera 4 3.6 Cabriolet; Mitte: 911 Carrera 4 3.6 Targa; hinten: 911 Carrera 4 3.6 Coupé): 6-Zylinder-Boxermotor, luftgekühlt Hubraum: 250 PS); Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h.
7 von 18
Porsche 911 Carrera 4 3.6 Cabriolet, 1990; (vorne: 911 Carrera 4 3.6 Cabriolet; Mitte: 911 Carrera 4 3.6 Targa; hinten: 911 Carrera 4 3.6 Coupé): 6-Zylinder-Boxermotor, luftgekühlt Hubraum: 250 PS); Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h.
Porsche 911 Carrera 3.6 Cabriolet (rechts), Porsche 911 Carrera 3.6 Coupé (links), 1994
8 von 18
Porsche 911 Carrera 3.6 Cabriolet (rechts): 272 PS, 270 km/h.Porsche 911 Carrera 3.6 Coupé (links), 1994: 272 PS, Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h. 

Porsche 911: Die schönsten Modelle

1963 präsentierte Porsche auf der IAA ein Modell mit dem Namen 901. Ein Jahr später nannten die Zuffenhausener den Wagen in den Porsche 911 um.

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Vernetzt und kabellos: Digitalisierung des Fahrrads

Umfeldradar und Datenbrille: Radler können ihren Drahtesel mittlerweile technisch ganz schön aufrüsten. Doch teils sind die Systeme noch nicht ausgereift oder wirken …
Vernetzt und kabellos: Digitalisierung des Fahrrads

VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann

Funktional, aber mit Stil - Möbeldesigner hat seinen VW Bus nach seinem Geschmack ausgebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann

Die neue Alfa Romeo Giulia

Die neue Alfa Romeo Giulia sieht einfach toll aus! Das könnte natürlich an den Genen liegen. Erste Foto und Details sehen Sie hier.
Die neue Alfa Romeo Giulia

"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Angefangen hat alles mit dem "Hühnerschreck". So hieß zu DDR-Zeiten ein Fahrrad mit Hilfsmotor. 1986 hat Detlef Pasenau so ein Gefährt zusammengeschraubt. Der Beginn …
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Kommentare