+
Bald soll es höhere Strafen für Schwarzfahrer geben.

Beschluss der Verkehrsminister

Schwarzfahren wird teurer

Flensburg - Wer künftig ohne Fahrausweis erwischt wird, muss bald mehr zahlen. Das haben die Verkehrsminister der Länder beschlossen. Die Bußgelder sollen von 40 auf 60 Euro steigen.

Schwarzfahrer in Bussen und Bahnen sollen künftig höhere Strafen zahlen. Nach einem Beschluss der Verkehrsministerkonferenz in Flensburg soll das Bußgeld von 40 auf 60 Euro steigen, wie der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) am Donnerstag sagte. Der Bund wurde aufgefordert, die „Vorschriften zum erhöhten Beförderungsgeld“ entsprechend zu ändern. Die Minister appellierten gleichzeitig an die Verkehrsunternehmen und -verbünde, Tarife so zu gestalten, dass unabsichtliche Schwarzfahrten möglichst vermieden werden.

Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, bezeichnete die Entscheidung in einer Mitteilung als „überfällig“. Durch das bisherige Bußgeld in Höhe von 40 Euro lasse sich kaum ein notorischer Schwarzfahrer abschrecken. Jährlich entgingen deutschen Nahverkehrsunternehmen 250 Millionen Euro Einnahmen durch das Schwarzfahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caravan Salon: Darauf können sich Camper freuen

Die Freiheit auf vier Räder - Urlaub mit einem Reisemobil oder Wohnwagen sind im Trend. Der Markt boomt. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (27.8. bis 4.9.2016) sind …
Caravan Salon: Darauf können sich Camper freuen

Der Ford Fiesta als Gebrauchter

Er ist ein Kölner Jubilar: Seit 1976 laufen Kleinwagen unter dem Namen Fiesta bei Ford vom Band. Als kaum problematisch stuft ihn der "TÜV Report 2016" ein.
Der Ford Fiesta als Gebrauchter

Tesla rüstet Topmodelle mit größeren Batterien auf

Der Elektroauto-Hersteller Tesla will die Vorzüge strombetriebener Fahrzeuge mit Sportwagen-Qualitäten demonstrieren. Die rasantere Beschleunigung wird allein durch eine …
Tesla rüstet Topmodelle mit größeren Batterien auf

Kampf gegen Insekten: So verhindern Autofahrer Schäden

Im Sommer flirren und schwirren Insekten umher. Doch für viele endet das muntere Treiben auf Lack, Scheiben oder Nummernschildern. Dort können ihre Sekrete und Säuren …
Kampf gegen Insekten: So verhindern Autofahrer Schäden

Kommentare