Sicher am Steuer: Mazda CX-5 holt fünf Sterne

Spitzenresultat für den CX-5 beim Euro NCAP Crashtest: Der neue Kompakt-SUV von Mazda erhielt in allen Sicherheitskategorien Bestwertungen.

Mit der Höchstwertung von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest ist das hohe Sicherheitsniveau des neuen Mazda CX-5 bestätigt worden. In allen Sicherheitskategorien erzielte das Ende April in Deutschland eingeführte Modell hervorragende Bewertungen.

Bilder: Das ist der neue Mazda CX-5

Mazda CX-5

Beim Erwachsenen-Insassenschutz erreichte der CX-5 94 Prozent, im Bereich Kindersicherheit 87 Prozent und bei den Assistenzsystemen 86 Prozent. Damit liegt das Kompakt-SUV jeweils deutlich über den für die Bestnote erforderlichen Grenzwerten von 80 Prozent, 75 Prozent und 60 Prozent. Zudem wurde der CX-5 nach den 2012 noch einmal verschärften Standards für Fußgängerschutz getestet; um die Maximalwertung zu erzielen, müssen Fahrzeuge in diesem Bereich nun mindestens 60 Prozent erreichen.

Nach dem Mazda6 und dem Mazda3 ist der CX-5 das dritte Mazda Modell, das nach der Einführung des neuen Wertungssystems durch Euro NCAP im Jahr 2009 die Maximalwertung von fünf Sternen erzielt. Zum Verfahren zählen unter anderem ein Frontalaufprall mit 64 km/h sowie Seiten- und Heckaufpralltests und ein simulierter Zusammenprall mit einem Fußgänger bei 40 km/h.

SKYACTIV-Body Karosserie bewährt sich

Der CX-5 ist das erstes Mazda Modell einer neuen Fahrzeuggeneration und damit als erster Mazda auch mit der innovativen SKYACTIV-Body Karosserie ausgerüstet. Die im Hinblick auf Struktur, Materialien und Produktionsmethoden von Grund auf neu entwickelte Karosserie besteht zu 61 Prozent aus hochfesten Stählen; zudem kommt in den vorderen und hinteren Stoßfängern erstmals im Automobilbau der ultrahochfeste 1.800-MPa-Stahl zum Einsatz. Daher verbindet sich bei der SKYACTIV-Body Karosserie die überragende Crash-Sicherheit mit einem extrem geringen Gewicht.

Alles zu Mazda in unserem Themenkanal

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Auto Tage: „Jetzt soll‘s mal wieder sein“

Auf Süddeutschlands größter Automobil-Verkaufsmesse können sich die Besucher noch bis Sonntag von über 50 Händlern zu über 200 Modellen beraten lassen, sich über die …
Münchner Auto Tage: „Jetzt soll‘s mal wieder sein“

Unfall durch offene Autotür - Haftung kann verteilt werden

Immer wieder kommt es zu Unfällen, weil bei einem parkenden Auto die Tür aufgemacht wird oder sie schon offen steht. Laut einem Gerichtsurteil kann die Haftung für den …
Unfall durch offene Autotür - Haftung kann verteilt werden

Honda bereitet Generationswechsel des Civic vor

Honda bringt die nächste Generation des Verkaufsschlagers Civic nach Europa. Den Fünftürer gibt es als Limousine und Coupé.
Honda bereitet Generationswechsel des Civic vor

Alpina macht den BMW 7er zum Sportwagen mit über 600 PS

Zum Genfer Salon verpasst der Allgäuer Hersteller Alpina dem BMW 7er eine Kraftkur und lässt ihn bis 310 km/h an die lange Leine. Unter der Haube stecken mehr als 600 PS.
Alpina macht den BMW 7er zum Sportwagen mit über 600 PS

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider sind eine Vielzahl der Kommentare rechtlich bedenklich oder schlicht beleidigend, sodass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen eine Kommentarmöglichkeit.