+
Auch die Heinrich-Wieland-Straße ist ein heißes Pflaster für Raser.

Heinrich-Wieland-Straße

München - Auch die Heinrich-Wieland-Straße ist ein heißes Pflaster für Raser. Besonders auf Höhe des Sportplatzes am Ostpark werden gerne Blitzer platziert. 2009 wurden insgesamt 120 mobile Radarkontrollen gezählt.

Damit belegt die Heinrich-Wieland-Straße den 8. Platz der Top 10 der beliebtesten Standorte für mobile Radarkontrollen.

Sie zählt auch zu den vielfach vertretenen zweispurigen Ein- und Ausfallstraßen, auf denen viel Verkehrsfluss von Berufspendlern stattfindet und man sich auf geraden Streckenabschnitten gut für Radarkontrollen positionieren kann.

  • 0
  • 0
    schließen
  • E-Mail

Kommentare