Mann wird überrollt

Tragischer Unfall: 75-Jähriger stürzt vor Zug und stirbt

Feucht - Bei einem tragischen Unfall ist ein 75-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er stürzte vor einen Güterzug und wurde überrollt.

Ein 75 Jahre alter Mann ist auf dem Bahnhof in Feucht (Landkreis Nürnberger Land) von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte sich der Rentner am frühen Montagabend auf einem Bahnsteig aufgehalten. Dabei stürzte er anscheinend in das Gleis und wurde von dem durchfahrenden Zug überrollt. Bei der Klärung der genauen Unfallursache hofft die Polizei nun auf Augenzeugen.

Zunächst hatte die Polizei noch einen Suizid vermutet. Weitere Ermittlungen hätten dann aber ergeben, dass „es dafür überhaupt keinen Hinweis gibt“, sagte ein Polizeisprecher. Auch ein Verbrechen schließt die Kripo aus. „Alles sieht nach einem tragischen Unfall aus“, sagte der Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Nürnberg - Alarm in Nürnberg: Am Freitagnachmittag rief ein Mann die Polizei, nachdem er in der Wohnung seines Nachbarn Schüsse gehört hatte.
Schüsse in Nürnberger Wohnung - Spezialkräfte rückten an

Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

München - Am Sonntag ist Fahrplanwechsel. Das werden die meisten Fahrgäste an den höheren Ticketpreisen bemerken. Doch es gibt auch positive Neuerungen. Ein Überblick.
Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den Anfangsverdacht …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

München - Ein Baustoff-Lieferant (41) hat seinen Beruf genutzt, um Diverses von Baustellen zu klauen - 70 Mal schlug er zu. Dann kam ihm die Polizei auf die Schliche.
Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

Kommentare