Eine Woche später

Unfall im Freibad: Achtjährige stirbt

Himmelkron - Knapp eine Woche nach einem Freibad-Unfall ist ein achtjähriges Mädchen gestorben. Es war während einer Übungsstunde leblos im Wasser gefunden worden.

Das Kind war am vergangenen Dienstag leblos im Wasser gefunden worden. Es starb nach Polizeiangaben am Montag im Krankenhaus. Zur Unglücksursache wollten sich die Ermittler zunächst nicht äußern. Nach Medienberichten war es im Freibad während einer Übungsstunde einer Mädchengruppe mit 12 bis 15 Kindern zu dem Unglück gekommen. Das Mädchen sei in einem unbeobachteten Moment untergegangen, konnte aber von den Betreuern zunächst wiederbelebt werden. Seitdem habe es im Koma gelegen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Verlust der Zeitzeugen

München - Der Tod des Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer, 96, verdeutlicht einmal mehr: Die Zahl ehemaliger KZ-Häftlinge, die die Schrecken der NS-Zeit selbst erlebt …
Der Verlust der Zeitzeugen

Mit einer Jacke erdrosselt: Rentner vor Gericht

Passau - Monatelang haben sich zwei Kleingärtner in Passau gestritten. Im März war die Auseinandersetzung eskaliert - ein 67-Jähriger soll seinen Nachbarn getötet haben.
Mit einer Jacke erdrosselt: Rentner vor Gericht

Über 100 Rinder aus brennendem Stall gerettet

Altusried - Bei der Rettung seiner rund 130 Rinder aus einem brennenden Stall hat ein 59 Jahre alter Landwirt aus dem Oberallgäu eine leichte Rauchvergiftung erlitten.
Über 100 Rinder aus brennendem Stall gerettet

Zweijähriger wird von Auto erfasst

Augsburg - In Augsburg ist ein zwei Jahre alter Junge von einem Auto erfasst und getötet worden.
Zweijähriger wird von Auto erfasst

Kommentare