+
Sechs Jahre nach der Tat muss ein Arzt aus Oberbayern jetzt 10 000 Euro Strafe zahlen.

Er wollte einem Betrüger helfen

Arzt muss 10 000 Euro Strafe für gefälschtes Gutachten zahlen

Frankfurt/Main - Weil er einen verurteilten Betrüger in einem Gefälligkeitsgutachten als nicht haftfähig bezeichnet hat, muss ein Facharzt für Psychiatrie aus Bayern jetzt 10 000 Euro Geldbuße zahlen.

Im Gegenzug stellte das Amtsgericht Frankfurt am Dienstag das Verfahren gegen den 66 Jahre alten Mediziner aus Oberbayern ein.

Bei einer polizeilichen Telefonüberwachung des Betrügers waren Hinweise auf das gezinkte Gutachten entdeckt worden. Der Arzt hatte überdies 450 Euro Honorar für die Bescheinigung erhalten. Der Straftäter wurde daraufhin von einem anderen Arzt untersucht und für hafttauglich befunden. Zum Prozess gegen den Psychiater wurde er als Zeuge aus der Haft vorgeführt.

Im Verlauf der Beweisaufnahme stellte sich heraus, dass der Arzt doch mehrfach im Vorfeld Kontakt zu dem Straftäter hatte und ihm deshalb unter bestimmten Umständen auch ein Gutachten hätte ausstellen dürfen. In Anbetracht des bereits sechs Jahre zurückliegenden Tatzeitpunkts und der unklaren Beweislage wurde das Verfahren schließlich gegen Geldauflage erledigt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er stoppte den Attentäter von Ansbach am Festivalgelände

Ansbach - Bei dem Selbstmordanschlag in Ansbach kam nur der Attentäter selbst ums Leben. Das lag auch an Pascal Böhm. Der Sicherheitsmann ließ Mohammad D. nicht aufs …
Er stoppte den Attentäter von Ansbach am Festivalgelände

Nach Messerangriff: Lebenslange Haft für 31-Jährigen

Nürnberg - Wegen Mordes an seinem Bekannten ist ein 31-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte den Mann mit einem Küchenmesser umgebracht. Das Motiv …
Nach Messerangriff: Lebenslange Haft für 31-Jährigen

Vortrag zum Thema Zivilcourage in Traunstein

Traunstein - Der Lions-Club Übersee-Forum am Chiemsee-Cyber lädt zu einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Wolffsohn über sein aktuelles Buch am 30.09.16 um 19.00 Uhr in …
Vortrag zum Thema Zivilcourage in Traunstein

Spritztour eines 15-Jährigen endet mit einer Verletzten

Cham - Bei einer Spritztour mit dem Wagen eines Freundes hat ein 15-Jähriger eine junge Mitfahrerin verletzt. Der Jugendliche hatte auf einem Parkdeck in Cham einige …
Spritztour eines 15-Jährigen endet mit einer Verletzten

Kommentare