Bei Aschaffenburg

Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Waldbrand

Alzenau - Ein Waldbrand hat die Feuerwehr im Landkreis Aschaffenburg in Atem gehalten. Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpften am Samstagabend gegen den mindestens 3000 Quadratmeter großen Brand in Alzenau.

Wegen der ohnehin extremen Sommerhitze konnten sie jeweils nur für kurze Zeit arbeiten. Eine 38-jährige Feuerwehrfrau wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach rund fünf Stunden und mit 45.000 Litern Wasser gelang es der Feuerwehr nach ihren Angaben vom Sonntag, den Brand zu löschen. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache stehen noch nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Verstoß gegen Tierschutz in weiteren Schlachthöfen

München - In 20 bayerischen Schlachtbetrieben soll gegen Tierschutzgesetze verstoßen worden sein. Demnach sollen in allen Betrieben Misstände bei der Betäubung der Tiere …
Medien: Verstoß gegen Tierschutz in weiteren Schlachthöfen

Badegast rettet Fünfjährige vor dem Ertrinken

Fischen im Allgäu - Ein Badegast hat einem fünfjährigen Mädchen in einem Freibad in Fischen im Allgäu das Leben gerettet. Glücklicherweise waren Rettungssanitäter vor …
Badegast rettet Fünfjährige vor dem Ertrinken

Samstag hochsommerlich - dann schon wieder Blitz und Donner

München - Hochwasser, Gewitter und zwischendurch die pralle Hitze: Das Wetter ist in diesen Monaten besonders launisch. Doch: War's das schon mit dem Sommer? Wetter - …
Samstag hochsommerlich - dann schon wieder Blitz und Donner

Nach Ansbach-Attentat: Alle Opfer aus Krankenhaus entlassen

Ansbach - 15 Menschen hatte Mohammed D. bei seinem Selbstmordanschlag verletzt. Nun die freudige Nachricht: Alle Opfer haben das Krankenhaus verlassen. Die …
Nach Ansbach-Attentat: Alle Opfer aus Krankenhaus entlassen

Kommentare