Mann von Schlägern beinahe tot geschlagen

Stadtbergen - Ein 34-jähriger Mann ist auf einem Parkplatz in Stadtbergen bei Augsburg von drei betrunkenen Angreifern beinahe tot geschlagen worden.

Er erlitt in der Nacht zum Sonntag lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die betrunkenen Angreifer, zwei 36 und 28 Jahre alte Männer, wurden festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen war das Trio in der Wohnung des 36-Jährigen in Streit geraten. Daraufhin zerrten die zwei Täter den 34-Jährigen auf den Parkplatz und schlugen ihn brutal zusammen. Ein Anwohner bemerkte die Schlägerei und rief die Polizei. Gegen die Angreifer wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Traunstein - Eine Bewährungsstrafe kam für das Gericht nicht infrage. Dreieinhalb Jahre muss Fahrdienstleiter Michael P. in Haft. Schuld an dem Unglück sei allein er, …
Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

München - Das Urteil im Prozess zum Zugunglück von Bad Aibling ist gefallen: Fahrdienstleiter Michael P. muss ins Gefängnis. Doch wie reagieren darauf die überlebenden …
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Regensburg - Ein 38 Jahre alter Mann ist am Montag wegen Beihilfe zur Schleusung von Ausländern in vier Fällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.
Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Würzburg - Um ihr Zugabteil für sich allein zu haben, hat eine Reisende eine sexuelle Belästigung durch einen anderen Fahrgast erfunden. Nun ermittelt die Polizei wegen …
Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Kommentare