+
Franz Rosenbach ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Auschwitz-Überlebender Rosenbach ist tot

Nürnberg - Der Überlebende des NS-Konzentrationslagers Auschwitz und Mitbegründer des bayerischen Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma, Franz Rosenbach, ist tot.

Wie der Verband am Montag mitteilte, starb der langjährige stellvertretende Vorsitzende am Sonntag im Alter von 85 Jahren in Nürnberg. Während der Zeit des Nationalsozialismus war der im heutigen Tschechien geborene Rosenbach im Alter von 15 Jahren deportiert worden. Seine Familie starb in Auschwitz, er selbst wurde nach Buchenwald und Mittelbau-Dora verlegt, wo er im Stollenbergbau arbeiten musste.

Die Stadt Nürnberg und die Stiftung Bayerische Gedenkstätten würdigten vor allem Rosenbachs Engagement in Schulen und für Erwachsene bei Zeitzeugengesprächen, in denen er vor den Folgen von Rassismus gewarnt habe. Rosenbach war in diesem Jahr von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bamberg soll Bayerns "Ankunftszentrum" für Flüchtlinge werden

Bamberg - In fast allen Bundesländern gibt es sie bereits, in Bayern noch nicht: sogenannte Ankunftszentren für Flüchtlinge. Eine solche zentrale Einrichtung könnte …
Bamberg soll Bayerns "Ankunftszentrum" für Flüchtlinge werden

Tipps für das Wochenende: Karteln, trödeln und töpfern

Was kann man am kommenden Wochenende unternehmen? Selbst sporteln oder zujubeln? Zum Wandern oder ins Museum? Wir geben Ihnen jeden Freitag einige Tipps für …
Tipps für das Wochenende: Karteln, trödeln und töpfern

Feuerwehr rettet junge Vögel aus Zigarettenautomat

Augsburg - Was für ein Glück für die Vogelfamilie. Anwohner hatten bemerkt, dass die Jungtiere in ein Standrohr eines Zigarettenautomaten gerutscht waren. Die Feuerwehr …
Feuerwehr rettet junge Vögel aus Zigarettenautomat

Pilot stürzt mit Motorsegler ab und stirbt

Grafenau - Beim Absturz eines Motorseglers in Niederbayern ist der Pilot ums Leben gekommen. Der Absturz ereignete sich am Donnerstag gegen 14.15 Uhr.
Pilot stürzt mit Motorsegler ab und stirbt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion