Auto prallt gegen Hauswand - drei Verletzte

Günzburg - Ein 24-Jähriger ist aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Hauswand gekracht. Die drei Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag in Günzburg mit seinem Auto gegen eine Hauswand gefahren. Dabei wurden die drei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war der junge Mann offenbar deutlich zu schnell gefahren und mit dem Wagen ins Schleudern geraten. Bei dem Zusammenstoß mit der Hauswand wurden ein 21-Jähriger und ein 26-Jähriger in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 24-jährige Fahrer konnte sich selbst befreien, er wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Baby erstickte im Klo: Mutter bekommt Bewährung

Deggendorf - Eine Erntehelferin bringt auf der Toilette ihrer Unterkunft in Niederbayern einen Jungen auf die Welt. Das Baby erstickt in der Kloschüssel, die Mutter …
Baby erstickte im Klo: Mutter bekommt Bewährung

Zugunglück bei Bad Aibling: Er starb in den Armen eines Freundes

München - Wie jeden Morgen machte sich Hermann P. auf den Weg zur Arbeit in Rosenheim. Doch dort kam er nie an.
Zugunglück bei Bad Aibling: Er starb in den Armen eines Freundes

Bayreuth will Preis nicht an Bürgerrechtler von "Code Pink" verleihen

Bayreuth - Wegen einer angeblich israelfeindlichen Haltung will die Stadt Bayreuth eine Preisverleihung an die US-Bürgerrechtsbewegung „Code Pink“ verhindern.
Bayreuth will Preis nicht an Bürgerrechtler von "Code Pink" verleihen

Ausrede unglaubwürdig: Einbrecherbande geschnappt

Bad Feilnbach - Haftbefehl für drei Moldawier: Die Männer wurden auf der Autobahn 8 kontrolliert und müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten. Sie versuchten aber …
Ausrede unglaubwürdig: Einbrecherbande geschnappt

Kommentare