Auto prallt gegen Hauswand - drei Verletzte

Günzburg - Ein 24-Jähriger ist aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Hauswand gekracht. Die drei Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag in Günzburg mit seinem Auto gegen eine Hauswand gefahren. Dabei wurden die drei Fahrzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war der junge Mann offenbar deutlich zu schnell gefahren und mit dem Wagen ins Schleudern geraten. Bei dem Zusammenstoß mit der Hauswand wurden ein 21-Jähriger und ein 26-Jähriger in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 24-jährige Fahrer konnte sich selbst befreien, er wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher fordern Schutzgesetz für den Dialekt

München - Einheitliches Hochdeutsch statt regionaler Mundart. Dialekte sterben aus, auch in Bayern – das ist nicht neu. Nun will Sprachwissenschaftler Werner König das …
Forscher fordern Schutzgesetz für den Dialekt

Zahl der kleinen Waffenscheine in Bayern gestiegen

München - Der "kleine Waffenschein" ist in Bayern auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen im Freistaat besitzen ihn.
Zahl der kleinen Waffenscheine in Bayern gestiegen

Wegen der Hitze: Sportler kippen reihenweise um

Bad Reichenhall - Die Sanitäter bei einer Laufveranstaltung am Samstag in Bad Reichenhall hatten alle Hände voll zu tun. Innerhalb weniger Minuten kippten mehrere …
Wegen der Hitze: Sportler kippen reihenweise um

Betrunkener mit Schreckschusswaffe löst Großeinsatz aus

Bayreuth - Ein betrunkener Mann hat mit einer Schreckschusswaffe in der Nacht zum Sonntag in Bayreuth einen Großeinsatz ausgelöst.
Betrunkener mit Schreckschusswaffe löst Großeinsatz aus

Kommentare