Beamter rettet sich mit Sprung

Bayer rast in Österreich auf Polizisten zu

Klagenfurt - Ein 31-jähriger Mann aus Bad Aibling bei Rosenheim ist bei einer Verkehrskontrolle in Klagenfurt am Wörthersee auf einen Polizisten zugefahren.

Der Beamte habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die österreichische Polizei am Samstag mit.

Der Deutsche sei am späten Freitagabend zu einer Fahrzeugkontrolle angehalten worden. Er habe sich jedoch nicht ausweisen wollen und plötzlich Gas gegeben.

Den Angaben zufolge gelang es einem Polizisten durch das geöffnete Seitenfenster des Wagens den Zündschlüssel abzuziehen. Der Deutsche habe sich heftig gegen seine Festnahme gewehrt. Er wurde inzwischen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altbürgermeister von Wasserburg abgestürzt

Wasserburg – Vor dem Rathaus am Marienplatz in Wasserburg (Kreis Rosenheim) hängt seit gestern Mittag Trauerbeflaggung: Wasserburgs Altbürgermeister und Ehrenbürger …
Altbürgermeister von Wasserburg abgestürzt

Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

München - Der Waffenkurier aus Montenegro, der ein ganzes Arsenal an Kriegswaffen nach Paris karren wollte, muss für vier Jahre hinter Gitter. Es konnte nicht bewiesen …
Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

München - Die wegen gesundheitsgefährdender Bakterien in Wurstprodukten seit Sommer geschlossene Großmetzgerei Sieber im oberbayerischen Geretsried steht endgültig vor …
Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

Wasserburger stirbt am Wendelstein - Polizei ermittelt

Brannenburg/Bayrischzell - Seine Familie vermisste den 79-Jährigen bereits am Mittwochabend. Bergwacht und Polizei leiteten eine große Suchaktion ein. Ein …
Wasserburger stirbt am Wendelstein - Polizei ermittelt

Kommentare