Beamter rettet sich mit Sprung

Bayer rast in Österreich auf Polizisten zu

Klagenfurt - Ein 31-jähriger Mann aus Bad Aibling bei Rosenheim ist bei einer Verkehrskontrolle in Klagenfurt am Wörthersee auf einen Polizisten zugefahren.

Der Beamte habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die österreichische Polizei am Samstag mit.

Der Deutsche sei am späten Freitagabend zu einer Fahrzeugkontrolle angehalten worden. Er habe sich jedoch nicht ausweisen wollen und plötzlich Gas gegeben.

Den Angaben zufolge gelang es einem Polizisten durch das geöffnete Seitenfenster des Wagens den Zündschlüssel abzuziehen. Der Deutsche habe sich heftig gegen seine Festnahme gewehrt. Er wurde inzwischen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüsse in Asylbewerberheim: Polizei vernimmt Verdächtigen

Thyrnau - Nach den Schüssen in einem Asylbewerberheim in Niederbayern hat die Polizei einen Tatverdächtigen vernommen.
Schüsse in Asylbewerberheim: Polizei vernimmt Verdächtigen

Fauxpas: Söder verwechselt Weihnachtsmann mit Nikolaus

München - Den Weihnachtsmann mit dem Nikolaus zu verwechseln, kann jedem mal passieren. Als bayerischer Heimatminister sollte Markus Söder jedoch eigentlich wissen, wer …
Fauxpas: Söder verwechselt Weihnachtsmann mit Nikolaus

Laufen: Diebe zerstören Graburnen aus Bronzezeit 

Laufen - Unbekannte Diebe haben im oberbayerischen Laufen (Landkreis Berchtesgadener Land) Graburnen aus der Bronzezeit zerstört und wertvolle Beigaben gestohlen.
Laufen: Diebe zerstören Graburnen aus Bronzezeit 

48 vernachlässigte Katzen aus Nürnberger Wohnung befreit

Nürnberg - Einen tragischen Fund machten Tierschützer in einer Nürnberger Wohnung: 48 vernachlässigte Katzen wurden dort gehalten. Die Besitzerin leidet wohl unter einem …
48 vernachlässigte Katzen aus Nürnberger Wohnung befreit

Kommentare