Drei Meter tief gestürzt

Tirol: Bayerin (88) stirbt auf der Suche nach Pilzen

Jungholz - Eine Rentnerin aus Bayern ist auf der Suche nach Pilzen in Österreich schwer gestürzt und gestorben.

Die 88-Jährige war laut Angaben der Polizei am Freitag gemeinsam mit ihrem Ehemann in einem Waldstück im Tiroler Jungholz unterwegs, als es zum Unfall kam. Die Frau aus Kempten stürzte drei Meter tief über eine steile Böschung auf eine asphaltierte Straße und schlug mit dem Kopf auf. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde bereits bei der Ankunft im Krankenhaus in Kempten für tot erklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu sexy für das Krankenhaus? Bild wird abgehängt

Das Bild einer hübschen Frau hat in einem Augsburger Krankenhaus für Aufsehen gesorgt. Nun wurde es abgehängt und an einen Ort gebracht, wo es offenbar weniger stört.
Zu sexy für das Krankenhaus? Bild wird abgehängt

Wegen Arbeitserlaubnis: Baufirma streikt für Flüchtling

München/Winhöring - Seit sechs Jahren lebt Tavus Qurban in Deutschland. Jetzt wird seine Arbeitserlaubnis nicht mehr verlängert. Sein Arbeitgeber will den „fleißigen und …
Wegen Arbeitserlaubnis: Baufirma streikt für Flüchtling

Wir suchen die beste Schülerzeitung im Netz

München - Ihr seid bayerische Schüler und betreibt eine tolle Webseite, digitale Schülerzeitung oder Blog? Dann bewerbt Euch bei "Schüler machen Web" und gewinnt tolle …
Wir suchen die beste Schülerzeitung im Netz

Milchbauern können wieder EU-Finanzhilfen beantragen

München - Ab diesem Freitag können Landwirte in Bayern wieder EU-Beihilfen zur Reduzierung ihrer Milchproduktion beantragen. Konkret geht es um den Zeitraum von November …
Milchbauern können wieder EU-Finanzhilfen beantragen

Kommentare