Drei Meter tief gestürzt

Tirol: Bayerin (88) stirbt auf der Suche nach Pilzen

Jungholz - Eine Rentnerin aus Bayern ist auf der Suche nach Pilzen in Österreich schwer gestürzt und gestorben.

Die 88-Jährige war laut Angaben der Polizei am Freitag gemeinsam mit ihrem Ehemann in einem Waldstück im Tiroler Jungholz unterwegs, als es zum Unfall kam. Die Frau aus Kempten stürzte drei Meter tief über eine steile Böschung auf eine asphaltierte Straße und schlug mit dem Kopf auf. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde bereits bei der Ankunft im Krankenhaus in Kempten für tot erklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter betritt Raststätte - und verschwindet wieder

Hilpoltstein - Mit einer Schusswaffe in der Hand hat ein Mann am Donnerstagabend eine Autobahn-Raststätte im mittelfränkischen Hilpoltstein betreten. Auch ein …
Bewaffneter betritt Raststätte - und verschwindet wieder

Bad Aibling unter Schock: 2. Bürgermeister Otto Steffl ist tot

Bad Aibling - Die Stadt Bad Aibling steht unter Schock: Der zweite Bürgermeister Otto Steffl ist am Donnerstagnachmittag verstorben. Er wurde wohl leblos in einem …
Bad Aibling unter Schock: 2. Bürgermeister Otto Steffl ist tot

Im Taxi: Mann verliert Zahn bei Vollbremsung

Cham - Der Fahrer eines Großraum-Taxis hat am Freitag im oberpfälzischen Landkreis Cham durch ein rabiates Bremsmanöver einem 21-Jährigen einen Zahn ausgeschlagen, weil …
Im Taxi: Mann verliert Zahn bei Vollbremsung

Unwetter ohne Ende: Ist das alles noch normal?

Ebersberg/München - In der Nacht auf Donnerstag haben Starkregenfälle den Landkreis Ebersberg heimgesucht. Mindestens drei Menschen mussten gerettet werden. Und immer …
Unwetter ohne Ende: Ist das alles noch normal?

Kommentare