+

Kein Empfang

Bagger in München schaltet BR-Radiosender für Franken ab

München - Ein unglücklicher Baggereinsatz hat am Freitag dazu geführt, dass rund 560.000 Menschen mit Digitalradios in Franken kein „Bayern 1“ hören konnten.

Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte, hatte bei Bauarbeiten in München ein Bagger ein Kabel durchtrennt. Dadurch fiel im Digitalradio DAB+ in ganz Franken der Empfang des Senders aus. Gegen 16 Uhr war die Störung behoben. Die Hörer hätten aber jederzeit auf das reguläre Radioprogramm über UKW wechseln können, das nicht gestört war, hieß es vom BR.

Neue Bilder: Die Gesichter der bayerischen Radio-Moderatoren

Neue Bilder: Die Gesichter der bayerischen Radio-Moderatoren

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

Würzburg - Ein Mann ist in seinem Auto eingeschlafen und damit rückwärts auf die Autobahn 3 gerollt. Dabei prallte er laut Polizei in einen Lastwagen.
Schlafender Fahrer: PKW rollt rückwärts auf Autobahn 

KZ-Tor aus Dachau: Ist es wirklich das Original?

Dachau - Das gestohlene Tor der Dachauer KZ-Gedenkstätte wurde höchstwahrscheinlich endlich aufgefunden. Die Polizei erwartet nun mit Spannung neue Infos aus Norwegen.
KZ-Tor aus Dachau: Ist es wirklich das Original?

Mutmaßlicher Autodieb auf der Flucht tödlich verunglückt

Schwandorf - Bei der Flucht vor der Polizei ist ein mutmaßlicher Autodieb bei Schwandorf mit seinem Wagen mit zwei Fahrzeugen zusammengeprallt und tödlich verletzt …
Mutmaßlicher Autodieb auf der Flucht tödlich verunglückt

Zwei Sterne für Lokale in Oberbayern: Kochkunst lässig serviert

Die Zeiten von Hummer und Kaviar in der Sterne-Küche sind vorbei. Der Trend geht zur Bodenständigkeit. Das beweist der neue Guide Michelin, der auch zwei neue Köche in …
Zwei Sterne für Lokale in Oberbayern: Kochkunst lässig serviert

Kommentare