Hinweise an Kriminalpolizei

Bayreutherin getötet – Fahndung nach Bekanntem

Bayreuth - Eine 67-jährige Frau ist am Freitag tot in ihrer Wohnung im Bayreuther Stadtteil Altstadt gefunden worden. Lesen Sie, was bisher bekannt ist.

Nach ersten Erkenntnissen kam die Frau gewaltsam ums Leben, teilte die Polizei in Bayreuth mit. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären.

Die Ermittler fahnden nun nach einem 65-jährigen Bekannten des Opfers, mit dem die Frau zuletzt in ihrer Wohnung gewesen sein soll. Der Mann sei etwa 1,85 Meter groß, habe kurze graue Haare, einen Fünf-Tage-Bart und spreche niederbayrischen Dialekt. Hinweise nehme die Kriminalpolizei Bayreuth unter Telefon (0921) 5060 entgegen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Traunstein - Eine Bewährungsstrafe kam für das Gericht nicht infrage. Dreieinhalb Jahre muss Fahrdienstleiter Michael P. in Haft. Schuld an dem Unglück sei allein er, …
Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

München - Das Urteil im Prozess zum Zugunglück von Bad Aibling ist gefallen: Fahrdienstleiter Michael P. muss ins Gefängnis. Doch wie reagieren darauf die überlebenden …
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Regensburg - Ein 38 Jahre alter Mann ist am Montag wegen Beihilfe zur Schleusung von Ausländern in vier Fällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.
Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Würzburg - Um ihr Zugabteil für sich allein zu haben, hat eine Reisende eine sexuelle Belästigung durch einen anderen Fahrgast erfunden. Nun ermittelt die Polizei wegen …
Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Kommentare