Über eine Million Euro Schaden

Brände halten Wehren auf Trab

München - Feuerwehr im Dauereinsatz: Diverse Brände haben in der Nacht zum Samstag und am Samstagmorgen die Helfer in Bayern auf Trab gehalten - und Schaden in Millionenhöhe angerichtet.

Im schwäbischen Neuburg a. d. Kammel (Kreis Günzburg) ist beim Brand eines landwirtschaftlichen Lagers ein Schaden von rund 300 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Wie es zu dem Feuer in der Nacht zu Samstag kam, stand zunächst noch nicht fest.

Beim Brand eines alten Gutshofes ist im schwäbischen Günzach in der Nacht zu Samstag ein Schaden von rund 300 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei diente das Anwesen als Lager. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Warum es ausbrach, stand zunächst noch nicht fest.

Beim Brand eines unbewohnten Wohnhauses ist am frühen Samstagmorgen ein Sachschaden von rund 150 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Warum das Haus in Brand geriet, war zunächst nicht bekannt.

Beim Brand eines Pferdestalls im niederbayerischen Mitterfels (Kreis Straubing-Bogen) ist in der Nacht zu Samstag ein Schaden von rund 150 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei starb ein Pferd, zwei Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Die Brandursache war unklar.

Beim Brand einer Scheune im schwäbischen Edelstetten (Landkreis Günzburg) ist ein Schaden von etwa 300 000 Euro entstanden. Niemand wurde verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Landwirt wurde in den Morgenstunden am Samstag durch ein Knall geweckt. Er bemerkte, dass die angrenzende Scheune mit integriertem Getreidespeicher stark rauchte. Er alarmierte die Feuerwehr. Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude konnte verhindert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt mit Gartenhacke auf Frau ein - Sieben Jahre Haft

Aschaffenburg - Mit einer Gartenhacke und einem Holzknüppel hat ein Mann in Aschaffenburg die Bewohnerin eines Obdachlosenheims niedergeschlagen. Das Landgericht …
Mann schlägt mit Gartenhacke auf Frau ein - Sieben Jahre Haft

Schaurige Prognose: Erst Sonne, dann heftige Unwetter

München - Was war das nur für ein Start in die letzte Maiwoche? Am Dienstag herrschte Dauerregen und bei den kühlen Temperaturen dazu kam es einem vor, als stehe der …
Schaurige Prognose: Erst Sonne, dann heftige Unwetter

Giraffe in Nürnberger Tiergarten nach Halsverletzung eingeschläfert

Nürnberg - Trauriger Tag für den Nürnberger Tierpark. Eine Giraffe hatte sich dort so schwer verletzt, dass das Tier eingeschläfert werden musste.
Giraffe in Nürnberger Tiergarten nach Halsverletzung eingeschläfert

50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Regensburg - Am Dienstag stellt sich eine Frau im Bezirksklinikum Regensburg selbst. Sie gibt an, ihre Mutter getötet zu haben, die die Polizei wenig später leblos …
50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Kommentare