150 Einsatzkräfte

Futterhalle in Flammen: 900.000 Euro Schaden bei Brand im Allgäu

Bad Grönenbach - Weil ein Traktor in Brand geraten war, stand in Bad Grönenbach bald auch eine Futterhalle in Flammen. Der Schaden ist enorm.

Einen Tag nach dem Brand einer großen Futterhalle im Unterallgäu ist die Ursache weiter unklar. Der entstandene Schaden wird inzwischen auf 900.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Das Feuer war am Donnerstag auf einem Bauernhof in Bad Grönenbach ausgebrochen. Der 25-jährige Landwirt erlitt eine leichte Rauchvergiftung. 35 bis 40 Kälber, die sich in der Halle befanden, konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Ein in der Futterhalle betriebener Traktor mit Strohhäcksler war den Angaben zufolge aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. In der mit Stroh und Heu gefüllten Halle breitete sich das Feuer schnell aus und konnte nicht mehr gelöscht werden. Die rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude und ließen die Halle kontrolliert abbrennen.

Im Landkreis Unterallgäu war es in dieser Woche erst zu einer anderen Tragödie gekommen, die für einen Mann tödlich endete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allgäu: Auto prallt mit freilaufendem Pferd zusammen

Mindelheim - Ein freilaufendes Pferd hat im Allgäu einen Unfall mit einem Auto verursacht. Das Tier wurde durch den Aufprall am Bein verletzt.
Allgäu: Auto prallt mit freilaufendem Pferd zusammen

Schmuggler verkauft Hundewelpen aus dem Kofferraum

Wiesentheid - 500 Euro wollte ein Tierschmuggler für einen schneeweißen Spitz-Welpen haben, als er drei der Hunde auf einem Autobahnrastplatz in Unterfranken zum Verkauf …
Schmuggler verkauft Hundewelpen aus dem Kofferraum

Heroin-Pillen in Haargel-Dose geschmuggelt

Plattling - Im Landkreis Deggendorf kontrollierten Zollbeamte einen Mann auf Drogen. Der Test schlug an, die anschließende Durchsuchung ebenfalls.
Heroin-Pillen in Haargel-Dose geschmuggelt

Niedrigste August-Arbeitslosenquote in Bayern seit knapp 20 Jahren

Nürnberg - Immer mehr Flüchtlinge suchen in Bayern einen Job. Trotzdem verzeichnet der Freistaat die niedrigste August-Arbeitslosenquote seit fast 20 Jahren. Denn die …
Niedrigste August-Arbeitslosenquote in Bayern seit knapp 20 Jahren

Kommentare