150 Einsatzkräfte

Futterhalle in Flammen: 900.000 Euro Schaden bei Brand im Allgäu

Bad Grönenbach - Weil ein Traktor in Brand geraten war, stand in Bad Grönenbach bald auch eine Futterhalle in Flammen. Der Schaden ist enorm.

Einen Tag nach dem Brand einer großen Futterhalle im Unterallgäu ist die Ursache weiter unklar. Der entstandene Schaden wird inzwischen auf 900.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Das Feuer war am Donnerstag auf einem Bauernhof in Bad Grönenbach ausgebrochen. Der 25-jährige Landwirt erlitt eine leichte Rauchvergiftung. 35 bis 40 Kälber, die sich in der Halle befanden, konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Ein in der Futterhalle betriebener Traktor mit Strohhäcksler war den Angaben zufolge aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. In der mit Stroh und Heu gefüllten Halle breitete sich das Feuer schnell aus und konnte nicht mehr gelöscht werden. Die rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude und ließen die Halle kontrolliert abbrennen.

Im Landkreis Unterallgäu war es in dieser Woche erst zu einer anderen Tragödie gekommen, die für einen Mann tödlich endete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig unvermittelt: Mann sticht auf Mutter und Tochter ein

Neumarkt St. Veit - Eine Frau und ihre Tochter wurden am Montag in ihrem Garten in Neumarkt-Sankt Veit angegriffen und schwer verletzt. Der Täter, ein 23-jähriger Mann, …
Völlig unvermittelt: Mann sticht auf Mutter und Tochter ein

Sie wird neue Regierungspräsidentin von Oberbayern

München - Die Juristin Brigitta Brunner wird zum 1. Juli neue Regierungspräsidentin von Oberbayern. Das Kabinett berief die 53-Jährige am Dienstag in ihr neues Amt.
Sie wird neue Regierungspräsidentin von Oberbayern

Rettungswagen kippt um: Patient noch im Fahrzeug

Aschaffenburg - Unfall in einer Kurve: Mit einem Patienten an Bord ist am Dienstag in Aschaffenburg ein Rettungswagen umgekippt.
Rettungswagen kippt um: Patient noch im Fahrzeug

14-Jährige stirbt an Liquid Ecstasy

Dietfurt an der Altmühl - Für den Tod einer Jugendlichen in der Oberpfalz soll ein 15-Jähriger verantwortlich sein. 
14-Jährige stirbt an Liquid Ecstasy

Kommentare