In Günzburg

Brand in Werkhalle - 400.000 Euro Schaden

Günzburg - Die Werkhalle einer Wertstoff-Kompostieranlage in Günzburg ist am Montagabend abgebrannt. Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Feuer ein Schaden von rund 400 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

In dem Gebäude standen mehrere Fahrzeuge wie Radlader, Stapler und Lastwagen. Warum es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Weil die Werkhalle direkt an der Bundesstraße 16 liegt, musste die Straße kurzzeitig voll gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Tännesberg - Fast zwei Tage nachdem sie mit einem Ruderboot gekentert war, haben Rettungskräfte eine 14-Jährige tot in einem oberpfälzer See gefunden.
Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Autobahnen in Bayern dicht - stundenlange Staus

München - In vielen Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. Die Folge: Kilometerlange Staus auf den bayerischen Autobahnen. Wo es besonders schlimm ist.
Autobahnen in Bayern dicht - stundenlange Staus

Motorradfahrer (21) bei Unfall schwer verletzt

Traunstein - Schwer verletzt wurde am Freitag ein 21-Jähriger bei einem Unfall im Berchtesgadener Land. Sein Motorrad kollidierte mit einem Auto.
Motorradfahrer (21) bei Unfall schwer verletzt

Axt-Attentat im Zug: Zustand der Opfer verbessert sich 

Würzburg - Nach dem Blutbad in einem Regionalzug bei Würzburg hat sich der Zustand der Opfer verbessert, doch ein 62-Jährige ist weiter in Lebensgefahr. Wir halten Sie …
Axt-Attentat im Zug: Zustand der Opfer verbessert sich 

Kommentare