Immenser Schaden

Brandstifter zünden Bauernhof an

Niederbergkirchen - In Schutt und Asche gelegt: Ein Bauernhof ist in der Nacht auf Montag niedergebrannt. Die Polizei schließt einen technischen Defekt aus.

Nach dem Feuer in einem Bauernhof in Niederbergkirchen (Landkreis Mühldorf am Inn) ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Das leerstehende Gebäude war in der Nacht zum Montag fast vollständig niedergebrannt.

Die Ermittler gehen nach Angaben von diesem Montag nicht von einem technischen Defekt als Ursache aus. Mehr als 100 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Orte, des Katastrophenschutzes und des Roten Kreuzes löschten den Brand. Es entstand ein Schaden von mindestens 100 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Traunstein - Eine Bewährungsstrafe kam für das Gericht nicht infrage. Dreieinhalb Jahre muss Fahrdienstleiter Michael P. in Haft. Schuld an dem Unglück sei allein er, …
Opfer des Zugunglücks:„Für mich ist die Strafe zu niedrig“

Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

München - Das Urteil im Prozess zum Zugunglück von Bad Aibling ist gefallen: Fahrdienstleiter Michael P. muss ins Gefängnis. Doch wie reagieren darauf die überlebenden …
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Regensburg - Ein 38 Jahre alter Mann ist am Montag wegen Beihilfe zur Schleusung von Ausländern in vier Fällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.
Beihilfe zur Schleusung: Nur Bewährung für 38-Jährigen

Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Würzburg - Um ihr Zugabteil für sich allein zu haben, hat eine Reisende eine sexuelle Belästigung durch einen anderen Fahrgast erfunden. Nun ermittelt die Polizei wegen …
Ungebetener Mitreisender - Frau erfindet sexuelle Belästigung

Kommentare