Unfall bei Waldkraiburg

Crash bei Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt

Pürten/Waldkraiburg - Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er übersah den Opel einer Familie...  

Um 14.55 Uhr ereignete sich der folgenschweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Pürten und Waldkraiburg. Der junger Motorradfahrer aus dem Landkreis Mühldorf war mit seiner Kawasaki in Richtung Waldkraiburg unterwegs. Er überholte im Bereich der Pürtener Innkanalbrücke ein vorausfahrendes Fahrzeug und übersah dabei einen entgegenkommenden Opel, der von einem 46-jährigen Waldkraiburger gelenkt wurde. Mit im Fahrzeug waren dessen Ehefrau sowie die beiden 9- und 15-jährigen Kinder.

Der Motorradfahrer machte eine Vollbremsung, dabei blockierte sein Vorderrad. Er stürzte und schlitterte in Richtung des entgegenkommenden Pkw.

Der Opelfahrer versuchte ebenfalls durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts an den Fahrbahnrand den Zusammenstoß mit dem heranrutschenden Motorrad zu verhindern - jedoch vergeblich.

Der junge Motorradfahrer wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Insassen des Pkw erlitten allesamt einen Schock und kamen zur Erstversorgung ins Krankenhaus Mühldorf. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Die Staatsstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt, die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg richtete eine Umleitungsstrecke ein und sicherte die Unfallstelle ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Ansbach - Wer ist dieser 27-jährige Syrer, der mit seinem hinterhältigen Selbstmordanschlag in Ansbach 15 Menschen verletzt hat? Seine Asyl-Akte beantwortet diese Frage …
Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Ansbach - Bei dem feigen Nagelbomben-Anschlag von Ansbach kommt nur der Täter selbst ums Leben. Dabei hätte es beinahe auch Opfer zu beklagen gegeben, wie ein Augenzeuge …
Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

München - Erst Grafing, dann Würzburg, das OEZ in München und zuletzt Ansbach. Immer wieder wird Bayern von Attentaten erschüttert. Ein Experte erklärt das Phänomen.
Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

"Wir müssen sichtbarer werden": Polizeipräsident will mehr Präsenz

München – Das Sicherheitsgefühl der Bayern hat in den vergangenen Tagen arg gelitten. Robert Kopp, Polizeichef für das südliche Oberbayern, ruft seine Leute deshalb auf, …
"Wir müssen sichtbarer werden": Polizeipräsident will mehr Präsenz

Kommentare