Völlig in die Hose gegangen

Dümmster Einbrecher der Welt: Er verlor sogar 50 Euro

Pfaffenhofen - Dieser Einbruch ist völlig in die Hose gegangen. In Pfaffenhofen ist eine bislang unbekannte Person in einen Getränkemarkt eingedrungen. Anstatt etwas mitzunehmen, ließ sie Geld da.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat der wohl dümmste Einbrecher der Welt zugeschlagen. In Pfaffenhofen drang eine bislang noch unbekannte Person in einen Getränkemarkt in der Hohenwarter Straße ein.

Sie verschaffte sich Zugang, indem sie ein Toilettenfenster aufbrach und so ins Gebäude kam. Der Einbrecher suchte sofort die Geschäftsräume auf, scheiterte aber an einer Tür, die zu diesen führte. Deshalb floh er ohne Beute. Und jetzt wird es ganz kurios: Anstatt eine hübsche Summe einzutüten, verlor der Täter einen 50-Euro-Schein, der nun spurentechnisch untersucht wird.

Klarer Fall von: Das ist mal richtig blöd gelaufen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierkrise war gestern

München/Wolnzach - Brauereisterben und Bierkrise – das war einmal. Passend zum Jubiläum 500 Jahre Reinheitsgebot meldet die Branche Anzeichen für eine Trendumkehr. Zu …
Bierkrise war gestern

Fünf Dörfer betroffen! Wer hat hier die Ortsschilder vertauscht?

Wasserburg - Der erste April liegt schon länger zurück. Die heißen Temperaturen könnten durchaus einen Sonnenstich bei manchen "Kasperln" aus der Region Wasserburg …
Fünf Dörfer betroffen! Wer hat hier die Ortsschilder vertauscht?

Baby getötet und in Müll geworfen: Strafe reduziert

Weiden - Weil sie ihr Neugeborenes im vergangenen Jahr tötete, wurde die Mutter zu sechs Jahren Haft verurteilt. Sie legte Revision ein - mit Erfolg.
Baby getötet und in Müll geworfen: Strafe reduziert

Kampfjet-Absturz in Oberfranken: Ursache geklärt

Engelmannsreuth - Vor einem Jahr entging beim Absturz eines US-Kampfjet in Oberfranken das Dorf Engelmannsreuth nur knapp einer Katastrophe. Jetzt steht fest, wie es zu …
Kampfjet-Absturz in Oberfranken: Ursache geklärt

Kommentare