+
Die Feuerwehr kam den Verunglückten zu Hilfe

Wegen durchgerosteten Stahlträgern

Ehepaar steht auf Balkon, als dieser plötzlich abstürzt

Hof - Ein Albtraum: Man steht auf dem Balkon und plötzlich bricht dieser unter den eigenen Füßen weg. Jetzt ist einem Ehepaar aus dem oberfränkischen Hof genau das passiert.

Ein Ehepaar ist im oberfränkischen Hof mit ihrem Balkon abgestürzt und leicht verletzt worden. Laut Polizeibericht betraten die 63-Jährige und der 65-Jährige am Samstagmorgen den Balkon ihrer Wohnung im ersten Stock, als dieser plötzlich abbrach und im 90-Grad-Winkel nach unten wegknickte. Ein Stahlgeländer verhinderte den kompletten Absturz der gesamten Konstruktion.

Das Paar wurden zwischen Bodenplatte und Geländer eingeschlossen. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurden beide mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge lag die Ursache für den Absturz in den durchgerosteten Stahlträgern, die in der Bodenplatte eingelassen waren.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlingshelfer streiken: Protestaktion in Landsberg

München - Flüchtlingshelfer aus ganz Bayern sind am Samstag zu einem Dankes-Empfang in den Landtag eingeladen. Doch nun sieht es so aus, als würden zahlreiche Plätze …
Flüchtlingshelfer streiken: Protestaktion in Landsberg

Zutaten für Rohrbombe in Auto entdeckt: A93 stundenlang gesperrt

Kiefersfelden - Die Polizei hat in der Nacht auf Freitag ein Fahrzeug kontrolliert. Dabei entdeckten die Beamten "sprengstoffähnliche Gegenstände". Es gab mehrere …
Zutaten für Rohrbombe in Auto entdeckt: A93 stundenlang gesperrt

Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

München - Der Waffenkurier aus Montenegro, der ein ganzes Arsenal an Kriegswaffen nach Paris karren wollte, muss für vier Jahre hinter Gitter. Es konnte nicht bewiesen …
Waffenkurier muss vier Jahre ins Gefängnis

Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

München - Die wegen gesundheitsgefährdender Bakterien in Wurstprodukten seit Sommer geschlossene Großmetzgerei Sieber im oberbayerischen Geretsried steht endgültig vor …
Großmetzgerei Sieber kündigt sämtlichen Mitarbeitern

Kommentare