Wände besprüht, Räume geflutet

Vandalen-Einbrecher verursachen 150.000 Euro Schaden

Landshut - Nachdem Unbekannte in ein fast fertig saniertes Mehrfamilienhaus in Landshut einbrachen, ist dieses jetzt ein einziges Bild der Verwüstung.

Schäden in Höhe von rund 150.000 Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in Landshut verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch waren die Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in das Haus eingestiegen, das nach einer Sanierung kurz vor der Fertigstellung stand. Zunächst nahmen die Ganoven Werkzeuge und Maschinen an sich. Dann besprühten sie in sämtlichen Stockwerken die Wände mit blauer Farbe. Im ersten Stock sowie im Erdgeschoss drehten die Unbekannten dann noch die Duschen auf und fluteten so das Gebäude.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann muss nach Bluttat und Messerattacke in Psychiatrie

Kempten - Weil er seinen Mitbewohner getötet und danach mehrere Besucher eines Einkaufszentrums mit einem Messer angegriffen hat, muss ein 27-Jähriger in ein …
Mann muss nach Bluttat und Messerattacke in Psychiatrie

Vandalen wüten auf Gelände der Landesgartenschau

Bayreuth - Vandalen haben auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bayreuth gewütet. Die bisher unbekannten Täter zerstörten mehrere Kunstobjekte, wie die Polizei am …
Vandalen wüten auf Gelände der Landesgartenschau

Der Verlust der Zeitzeugen

München - Der Tod des Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer, 96, verdeutlicht einmal mehr: Die Zahl ehemaliger KZ-Häftlinge, die die Schrecken der NS-Zeit selbst erlebt …
Der Verlust der Zeitzeugen

Mit einer Jacke erdrosselt: Rentner vor Gericht

Passau - Monatelang haben sich zwei Kleingärtner in Passau gestritten. Im März war die Auseinandersetzung eskaliert - ein 67-Jähriger soll seinen Nachbarn getötet haben.
Mit einer Jacke erdrosselt: Rentner vor Gericht

Kommentare