Renommierte Auszeichnung

Erlanger Juniorprofessor erhält Ehrlich-Nachwuchspreis

Frankfurt/Erlangen - Der Erlanger Juniorprofessor Raja Atreya erhält den Nachwuchspreis des Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preises 2015.

Die Auszeichnung ist mit 60 000 Euro dotiert. Atreya (39) vom Universitätsklinikum Erlangen bekommt den Preis für ein neuartiges Diagnostikum, mit dem sich vorhersagen lässt, ob Patienten mit der Autoimmunerkrankung Morbus Crohn von einer bestimmten Therapie profitieren. Das gab die Paul-Ehrlich-Stiftung am Donnerstag in Frankfurt bekannt.

Der mit 100 000 Euro dotierte Hauptpreis geht in diesem Jahr an die amerikanischen Wissenschaftler James P. Allison und Carl H. June für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur Immuntherapie gegen Krebs.

Die Ehrung gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Mediziner in Deutschland. Überreicht wird sie am 14. März in der Frankfurter Paulskirche - am Geburtstag des Namensgebers. Paul Ehrlich gilt als Begründer der modernen Chemotherapie gegen Krebs und bekam 1908 den Nobelpreis.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Welt von oben sehen

München - Was kann man am Wochenende unternehmen? Selbst sporteln? Oder lieber anderen zujubeln? Wir geben Ihnen wie jeden Freitag einige Tipps für Veranstaltungen oder …
Die Welt von oben sehen

Zwischenfall in Augsburger Pizzeria: Mann angeschossen!

Augsburg - In einem Augsburger Restaurant fällt ein Schuss. Ein Mann wird verletzt. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an.
Zwischenfall in Augsburger Pizzeria: Mann angeschossen!

Polizei überwältigt Verbrecherbande in der Eisdiele

Bayreuth - Sieben Verbrecher trafen sich beim Eisessen - da schlug die Polizei zu: Sie nahm die Bande auf einen Streich fest. Was den Verhafteten vorgeworfen wird. 
Polizei überwältigt Verbrecherbande in der Eisdiele

Schwarzbau: Minarett muss gekappt werden

Deggendorf - Eine neue Moschee hat der türkisch-islamische Verein in Deggendorf gebaut. Doch das Minarett ist zwei Meter zu hoch - ein Schwarzbau. 
Schwarzbau: Minarett muss gekappt werden

Kommentare