+
Ein Lichtermeer aus Kerzen an der Stelle, an der die Elfjährige sterben musste. Heute wurde sie beigesetzt.

Tragisches Unglück an Silvester

Erschossene Elfjährige in Heimatort beigesetzt

Oberaurach - Ein Projektil aus einer Kleinkaliberwaffe hatte eine Elfjährige in der Silvesternacht getötet. Heute wurde sie beigesetzt. Doch noch immer ist offen, warum das Mädchen sterben musste.

Das durch einen Kopfschuss in Unterfranken tödlich verletzte elf Jahre alte Mädchen ist beigesetzt worden. Die Bestattung habe am Donnerstag in seinem Heimatort Burgebrach im Landkreis Bamberg stattgefunden, sagte ein Polizeisprecher.

Ein Projektil aus einer Kleinkaliberwaffe hatte das Mädchen in der Silvesternacht mitten auf der Straße beim Feiern im Dorf Oberaurach (Landkreis Haßberge) am Kopf getroffen. Dort hatte die Elfjährige bei Bekannten die Nacht zum neuen Jahr verbringen wollen. Laut Polizei ist bislang noch völlig offen, ob es sich um vorsätzliches oder ein fahrlässiges Tötungsdelikt handelt. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es bei der Polizei, die unter anderem mit einem Hinweistelefon nach Zeugen sucht.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt mit Gartenhacke auf Frau ein - Sieben Jahre Haft

Aschaffenburg - Mit einer Gartenhacke und einem Holzknüppel hat ein Mann in Aschaffenburg die Bewohnerin eines Obdachlosenheims niedergeschlagen. Das Landgericht …
Mann schlägt mit Gartenhacke auf Frau ein - Sieben Jahre Haft

Schaurige Prognose: Erst Sonne, dann heftige Unwetter

München - Was war das nur für ein Start in die letzte Maiwoche? Am Dienstag herrschte Dauerregen und bei den kühlen Temperaturen dazu kam es einem vor, als stehe der …
Schaurige Prognose: Erst Sonne, dann heftige Unwetter

Giraffe in Nürnberger Tiergarten nach Halsverletzung eingeschläfert

Nürnberg - Trauriger Tag für den Nürnberger Tierpark. Eine Giraffe hatte sich dort so schwer verletzt, dass das Tier eingeschläfert werden musste.
Giraffe in Nürnberger Tiergarten nach Halsverletzung eingeschläfert

50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Regensburg - Am Dienstag stellt sich eine Frau im Bezirksklinikum Regensburg selbst. Sie gibt an, ihre Mutter getötet zu haben, die die Polizei wenig später leblos …
50-Jährige tötet wohl eigene Mutter - Haftbefehl beantragt

Kommentare