+
In den Bayerischen Alpen hat der Winter schon angeklopft und etwas weiße Pracht abgeladen.

Vor einer Woche war noch Hochsommer

Da ist der erste Schnee! Wintereinbruch in den Bergen

München - Letzte Woche noch Hitze über 30 Grad und jetzt gefühlt mal kurz den Herbst übersprungen: In den Bayerischen Alpen hat der Winter schon angeklopft und etwas weiße Pracht abgeladen.

"Die Gipfel sind bereits leicht angezuckert und am Wochenende kann noch etwas Schnee dazukommen", sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in München. Auf der Zugspitze (2962 Meter) wurden am Freitag sieben Zentimeter Neuschnee gemessen. "Dann fangen wir halt wieder an mit Schneeräumen..." hieß es am Freitagvormittag auf dem Twitter-Account der Zugspitze.

Nach einem Wochenende mit viel Niederschlägen, könnte zu Beginn der nächsten Woche der Blick in die Berge also überraschend weiß ausfallen. Denn dann sollen die Wolken langsam in Richtung Ostbayern abziehen. Auch in der nächsten Woche soll es kühl bleiben, mit Frühtemperaturen um die 6 Grad am Alpenrand. Die gute Nachricht: Einige Wettermodelle sagen ab Dienstag zunehmend Sonnenschein voraus. Doch vielleicht überlebt angesichts der kühlen Temperaturen ganz oben auf den Bergen die ein oder andere Schneeflocke...

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

München - Am Sonntag ist Fahrplanwechsel. Das werden die meisten Fahrgäste an den höheren Ticketpreisen bemerken. Doch es gibt auch positive Neuerungen. Ein Überblick.
Fahrplanwechsel: Höhere Preise, mehr S-Bahnen

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den Anfangsverdacht …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

München - Ein Baustoff-Lieferant (41) hat seinen Beruf genutzt, um Diverses von Baustellen zu klauen - 70 Mal schlug er zu. Dann kam ihm die Polizei auf die Schliche.
Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

München - Vergiftete Koran-CDs in Briefkästen: Das ist die neueste, aber längst nicht die einzige Falschmeldung, die in München und Umland kursiert. Ein Überblick, der …
Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

Kommentare