War bei mehr als 30 Gerichtsverfahren

Falsche Rechtsanwältin aufgeflogen

Aschaffenburg - Mehr als 30 Mandanten soll sie vor Gericht vertreten. Und dass, obwohl die 42-Jährige gar keine Rechtsanwältin war.

Eine falsche Rechtsanwältin soll in mehr als 30 Gerichtsverfahren seit April Mandanten vertreten haben. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Freitag mitteilten, hatte ein Rechtsanwalt aus dem Kreis Miltenberg der 42 Jahre alten Frau entsprechende Vollmachten für die Vertretung von Mandanten vor Gericht ausgestellt.

Die mutmaßliche Betrügerin aus dem Odenwald habe zwar ein Jurastudium begonnen, dieses aber nicht beendet. Nach ersten Erkenntnissen soll sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen an die Vollmachten gelangt sein. Die Gerichte hatten diese zwar regelmäßig geprüft, dabei aber keine Auffälligkeiten festgestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Drei bauen Longboards im Namen des Kini

Wertach - Drei heimatnarrische Freunde stürzen sich steile Gebirgspässe hinab und bauen in einer Tenne im Allgäu die besten Longboards der Welt. Wen würde es wundern – …
Diese Drei bauen Longboards im Namen des Kini

Motorradfahrer stirbt bei Unfall im Allgäu

Altusried - Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist bei einem schweren Unfall nahe Altusried (Landkreis Oberallgäu) ums Leben gekommen.
Motorradfahrer stirbt bei Unfall im Allgäu

Einbrecher sprengen Geldautomaten - Verfolgungsjagd und Großfahndung 

Pentling - Mitten in der Nacht haben Unbekannte in der Oberpfalz zwei Geldautomaten gesprengt und ordentlich Beute gemacht. Stunden später kommt es zu einer …
Einbrecher sprengen Geldautomaten - Verfolgungsjagd und Großfahndung 

Polizei hebt Bande von Fahrzeugschiebern aus

Landshut - Bayerischen Ermittlern ist ein Schlag gegen eine international aktive Bande von Fahrzeugschiebern geglückt. Vier Täter sollen rechtswidrig erlangte Fahrzeuge …
Polizei hebt Bande von Fahrzeugschiebern aus

Kommentare