So dreist!

Falscher Polizist treibt sein Unwesen

Lohr am Main - Die Polizei in Lohr am Main ist einem falschen Kollegen auf die Schliche gekommen.

Der 45-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart hatte sich gegenüber einer Zeugin als Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes ausgegeben, teilten die Beamten mit. Der Mann habe zudem in der Öffentlichkeit unberechtigt eine Polizeiuniform getragen und von Einsätzen als Hubschrauberpilot erzählt. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten eine komplette Polizeiuniform samt Einsatzgürtel, ein Blaulicht, Schreckschusswaffen und zwei Luftgewehre. Die Polizei ermittelt gegen den Mann unter anderem wegen des Missbrauchs von Berufsbezeichnungen sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autobahn-Staus: „Stinknormales Reisewochenende"

München - Der Beginn der bayerischen Schulferien und bestes Ausflugswetter haben den Reisenden auf Bayerns Autobahnen Staus und lange Wartezeiten beschert.
Autobahn-Staus: „Stinknormales Reisewochenende"

Warnung vor Unwettern für halb Bayern: Hagel, Sturm, Starkregen

München - Der komplette Sonntag dürfte ungemütlich werden! Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern, es könnte auch hageln und stürmen.
Warnung vor Unwettern für halb Bayern: Hagel, Sturm, Starkregen

Ferien in Bayern, Tunnel dicht: Kommt heute der Horror-Stau?

München - Ferienbeginn in Bayern: Schon Samstagfrüh standen die ersten Autofahrer im Stau, ausgerechnet heute ist der Karawankentunnel dicht. Die Österreicher bereiten …
Ferien in Bayern, Tunnel dicht: Kommt heute der Horror-Stau?

Nach Ansbach-Attentat: Angst vor Stigmatisierung von Flüchtlingen

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Nach Ansbach-Attentat: Angst vor Stigmatisierung von Flüchtlingen

Kommentare