+
Diese Hotelschlüssel fanden die Polizisten bei dem Betrüger.

Polizei bittet um Hinweise

Betrügerischer Finne: Wem gehören die Hotelschlüssel?

Siegsdorf - Auf der A8 nahe Siegsdorf ist der Polizei ein Autodieb ins Netz gegangen. Der Finne gestand den Diebstahl des Wagens, in dem er unterwegs war - doch das war noch lange nicht alles.

Am Dienstagvormittag gegen 9.30 Uhr fiel den Autobahnpolizisten auf der A8 ein roter Citroen mit deutscher Zulassung auf. Die Beamten hielten den Wagen an und kontrollierten dessen Fahrer. Nicht nur, dass der Finne keinen Führerschein dabei hatte und - wie sich später herausstellen sollte - auch überhaupt keine Fahrerlaubnis besaß. Es kam auch noch ans Tageslicht, dass der Wagen als gestohlen gemeldet worden war.

Der 60-Jährige wurde vorläufig festgenommen und gestand, dass er das Auto am 20. August in Höxter (Nordrhein-Westfalen) geklaut hatte. Doch damit noch nicht genug. Der Mann erzählte den Beamten außerdem, dass er sich mit Betrügereien über Wasser hält. Mindestens 25 Mal habe er in Hotels und Pensionen übernachtet, ohne bezahlt zu haben. Auch das Auto habe er an die 20 Mal voll getankt, seine Rechnungen aber nie beglichen. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

Als die Polizisten das Fahrzeug durchsuchten, fielen ihnen sechs Hotelschlüssel in die Hände. Doch bislang konnten die Eigentümer nicht festgestellt werden.

Die Beamten bitten deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer kann Hinweise auf die Herkunft der oben abgebildeten Schlüssel geben?
- Wo hielt sich der 60 Jahre alte Finne in den letzten Wochen auf? Er muss in Hotels und Pensionen übernachtet haben. Zur Tatzeit verwendete er den roten Citroen mit HX-Kennzeichen.
- Gibt es eventuell weitere Geschädigte?

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei Traunstein melden, Tel. 08651/9700

mm

Meistgelesene Artikel

Gekaufte Freundschaft: Angestellte verschenkte Geld

München – Sie versprach schwindelerregende Renditen, verschenkte Geld und sehnte sich so sehr nach Zuneigung. Jetzt musste sich die 48-Jährige vor Gericht verantworten.
Gekaufte Freundschaft: Angestellte verschenkte Geld

250 000 Euro Schaden bei Brand in Lagerhalle

Büchlberg - 250 000 Euro Schaden sind bei einem Brand in einer Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs entstanden.
250 000 Euro Schaden bei Brand in Lagerhalle

Bayern wirbt Migranten als Polizisten an

Nürnberg - Migranten werden in Bayern verstärkt als Polizisten angeworben – mit und ohne deutschen Pass. Innenminister Herrmann erhofft sich eine höhere Aufklärungsquote …
Bayern wirbt Migranten als Polizisten an

So schädlich sind Schneekanonen für die Natur

München - Die Modernisierung von Skigebieten mithilfe von Schneekanonen kann die Natur in den Alpen über Jahrzehnte hinweg schädigen.
So schädlich sind Schneekanonen für die Natur

Kommentare