+
Diese Hotelschlüssel fanden die Polizisten bei dem Betrüger.

Polizei bittet um Hinweise

Betrügerischer Finne: Wem gehören die Hotelschlüssel?

Siegsdorf - Auf der A8 nahe Siegsdorf ist der Polizei ein Autodieb ins Netz gegangen. Der Finne gestand den Diebstahl des Wagens, in dem er unterwegs war - doch das war noch lange nicht alles.

Am Dienstagvormittag gegen 9.30 Uhr fiel den Autobahnpolizisten auf der A8 ein roter Citroen mit deutscher Zulassung auf. Die Beamten hielten den Wagen an und kontrollierten dessen Fahrer. Nicht nur, dass der Finne keinen Führerschein dabei hatte und - wie sich später herausstellen sollte - auch überhaupt keine Fahrerlaubnis besaß. Es kam auch noch ans Tageslicht, dass der Wagen als gestohlen gemeldet worden war.

Der 60-Jährige wurde vorläufig festgenommen und gestand, dass er das Auto am 20. August in Höxter (Nordrhein-Westfalen) geklaut hatte. Doch damit noch nicht genug. Der Mann erzählte den Beamten außerdem, dass er sich mit Betrügereien über Wasser hält. Mindestens 25 Mal habe er in Hotels und Pensionen übernachtet, ohne bezahlt zu haben. Auch das Auto habe er an die 20 Mal voll getankt, seine Rechnungen aber nie beglichen. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

Als die Polizisten das Fahrzeug durchsuchten, fielen ihnen sechs Hotelschlüssel in die Hände. Doch bislang konnten die Eigentümer nicht festgestellt werden.

Die Beamten bitten deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer kann Hinweise auf die Herkunft der oben abgebildeten Schlüssel geben?
- Wo hielt sich der 60 Jahre alte Finne in den letzten Wochen auf? Er muss in Hotels und Pensionen übernachtet haben. Zur Tatzeit verwendete er den roten Citroen mit HX-Kennzeichen.
- Gibt es eventuell weitere Geschädigte?

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei Traunstein melden, Tel. 08651/9700

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Regensburg/München - 6500 Flüchtlinge sind seit Montag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Die Rettungsschiffe sind täglich im Einsatz. Unter ihnen die Regensburger „Sea …
Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

München – Schwammerlsuchen ist ja inzwischen Volkssport. Das ist, als Ausdruck eines wachsenden Interesses an der Natur, erfreulich – andererseits aber nicht immer gut …
Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Aschaffenburg - „Die Taten wären weitergegangen, wenn sich ein Junge nicht einer Lehrerin anvertraut hätte“ - das sagt die Staatsanwaltschaft. Ein 76-Jähriger hat immer …
Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Zwei Bayern im Lotto-Glück

München - Zwei Bayern im Glück. Ein Unterfranke und ein Oberbayer dürfen sich nun Millionär oder Fast-Millionär nennen. Herzlichen Glückwunsch.
Zwei Bayern im Lotto-Glück

Kommentare