Umfrage für die CSU

64 Prozent der Bayern wollen Flüchtlingszahlen begrenzen

Passau - Knapp zwei Drittel der bayerischen Bürger sind nach einer Umfrage im Auftrag der CSU für eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen: 64 Prozent haben sich für eine Obergrenze ausgesprochen.

Das hat das Meinungsforschungsinstitut GMS in den vergangenen Tagen in der repräsentativen Befragung ermittelt. Ein knappes Drittel - 31 Prozent - nehme eine „teils teils“-Haltung ein, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in Passau - abhängig unter anderem davon, ob es sich um Flüchtlinge oder Arbeitsmigranten handele. Lediglich vier Prozent seien dafür, die Flüchtlingszahlen gar nicht zu begrenzen. Die CSU sieht sich damit in ihrem Kurs durch die Stimmung in der Bevölkerung bestätigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor Unwettern für halb Bayern: Hagel, Sturm, Starkregen

München - Der komplette Sonntag dürfte ungemütlich werden! Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern, es könnte auch hageln und stürmen.
Warnung vor Unwettern für halb Bayern: Hagel, Sturm, Starkregen

Autobahn-Staus: „Stinknormales Reisewochenende"

München - Der Beginn der bayerischen Schulferien und bestes Ausflugswetter haben den Reisenden auf Bayerns Autobahnen Staus und lange Wartezeiten beschert.
Autobahn-Staus: „Stinknormales Reisewochenende"

Ferien in Bayern, Tunnel dicht: Kommt heute der Horror-Stau?

München - Ferienbeginn in Bayern: Schon Samstagfrüh standen die ersten Autofahrer im Stau, ausgerechnet heute ist der Karawankentunnel dicht. Die Österreicher bereiten …
Ferien in Bayern, Tunnel dicht: Kommt heute der Horror-Stau?

Nach Ansbach-Attentat: Angst vor Stigmatisierung von Flüchtlingen

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Nach Ansbach-Attentat: Angst vor Stigmatisierung von Flüchtlingen

Kommentare