Umfrage für die CSU

64 Prozent der Bayern wollen Flüchtlingszahlen begrenzen

Passau - Knapp zwei Drittel der bayerischen Bürger sind nach einer Umfrage im Auftrag der CSU für eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen: 64 Prozent haben sich für eine Obergrenze ausgesprochen.

Das hat das Meinungsforschungsinstitut GMS in den vergangenen Tagen in der repräsentativen Befragung ermittelt. Ein knappes Drittel - 31 Prozent - nehme eine „teils teils“-Haltung ein, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in Passau - abhängig unter anderem davon, ob es sich um Flüchtlinge oder Arbeitsmigranten handele. Lediglich vier Prozent seien dafür, die Flüchtlingszahlen gar nicht zu begrenzen. Die CSU sieht sich damit in ihrem Kurs durch die Stimmung in der Bevölkerung bestätigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Kiefersfelden - In einem Fahrzeug finden Kontrolleure am Grenzübergang Materialien für einen Bombenbau und Waffen. Möglicherweise sollte damit ein Anschlag verübt werden.
Hat Polizei hier einen Terroranschlag vereitelt?

Ihm droht Abschiebung - so kämpfen Bauarbeiter um Kollegen

Winhöring - Tolle Geste! Weil ihr Kollege Tavus Qurban abgeschoben werden soll, streiken die Bauarbeiter der Firma Strasser. Ob sich das Landamt damit erweichen lässt?
Ihm droht Abschiebung - so kämpfen Bauarbeiter um Kollegen

Vater sprang offenbar mit Söhnen (2 und 5) in den Tod

Ochsenfurt - Schock in Unterfranken: Eine Passantin findet unter einer Autobahnbrücke zwei tote Kinder. Einsatzkräfte entdecken in der Nähe auch die Leiche des Vaters. …
Vater sprang offenbar mit Söhnen (2 und 5) in den Tod

Gelder veruntreut: Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister

Regensburg - Er habe nicht vorsätzlich gehandelt, beteuert der frühere Bürgermeister von Wenzenbach. Doch das  Gericht glaubt ihm nicht: Die Veruntreuung von Geldern …
Gelder veruntreut: Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister

Kommentare