Lebensgefährliche Aktion

Vier junge Leute machen Fotos auf Bahngleisen

Nürnberg - Lebensgefährliche Kulisse: Vier junge Leute haben in Nürnberg Foto-Aufnahmen auf Bahngleisen gemacht und sich damit in große Gefahr gebracht.

Die Bundespolizei konnte die drei Männer und eine Frau zwischen 18 und 20 Jahren gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die vier müssen jedoch ein Bußgeld von mindestens 50 Euro zahlen. Die Strafe wird höher, je länger man sich auf den Gleisen aufhält. Ein Lokführer hatte die vier Hobbyfotografen am Sonntag entdeckt und gemeldet. Nach Angaben der Polizei vom Montag kam es bei ähnlichen Vorfällen schon zu mehreren - auch tödlichen - Unfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IS-Zeitung berichtet: So wurde Mohammad D. zum Attentäter

Ansbach - Immer mehr Details über den Ansbach-Attentäter Mohammad D. kommen ans Licht. In einer IS-Zeitung wird sein Werdegang nachgezeichnet.
IS-Zeitung berichtet: So wurde Mohammad D. zum Attentäter

Putin-Staatsbesuch stoppt die Urlauber

München - Wladimir Putin bereits Slowenien zu einem Staatsbesuch. So weit, so gut. Doch die Stippvisite des russischen Präsidenten könnte für bayerische Urlauber teuer …
Putin-Staatsbesuch stoppt die Urlauber

Unwetter in Bayern: "Fast schlimmer als am Katastrophen-Freitag"

München – Wieder vollgelaufene Keller und Tiefgaragen, wieder umgestürzte Bäume. Ein erneutes Sommer-Unwetter hat die Einsatzkräfte in Bayern beschäftigt, es gab …
Unwetter in Bayern: "Fast schlimmer als am Katastrophen-Freitag"

Polizeieinsatz nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Zirndorf - In der Nähe einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Zirndorf bei Nürnberg gab es am Nachmittag einen Polizeieinsatz. Zunächst hatten Medien von einer …
Polizeieinsatz nahe einer Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf

Kommentare