Lebensgefährliche Aktion

Vier junge Leute machen Fotos auf Bahngleisen

Nürnberg - Lebensgefährliche Kulisse: Vier junge Leute haben in Nürnberg Foto-Aufnahmen auf Bahngleisen gemacht und sich damit in große Gefahr gebracht.

Die Bundespolizei konnte die drei Männer und eine Frau zwischen 18 und 20 Jahren gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die vier müssen jedoch ein Bußgeld von mindestens 50 Euro zahlen. Die Strafe wird höher, je länger man sich auf den Gleisen aufhält. Ein Lokführer hatte die vier Hobbyfotografen am Sonntag entdeckt und gemeldet. Nach Angaben der Polizei vom Montag kam es bei ähnlichen Vorfällen schon zu mehreren - auch tödlichen - Unfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischenfall in Augsburger Pizzeria: Mann angeschossen!

Augsburg - In einem Augsburger Restaurant fällt ein Schuss. Ein Mann wird verletzt. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an.
Zwischenfall in Augsburger Pizzeria: Mann angeschossen!

Polizei überwältigt Verbrecherbande in der Eisdiele

Bayreuth - Sieben Verbrecher trafen sich beim Eisessen - da schlug die Polizei zu: Sie nahm die Bande auf einen Streich fest. Was den Verhafteten vorgeworfen wird. 
Polizei überwältigt Verbrecherbande in der Eisdiele

Schwarzbau: Minarett muss gekappt werden

Deggendorf - Eine neue Moschee hat der türkisch-islamische Verein in Deggendorf gebaut. Doch das Minarett ist zwei Meter zu hoch - ein Schwarzbau. 
Schwarzbau: Minarett muss gekappt werden

84-Jähriger schaltet nach Anruf bei Sex-Hotline Polizei ein

Amberg - Statt dem erhofften Lustgewinn zahlte ein rüstiger Schmuddel-Casanova bei dieser Eskapade ordentlich drauf: Ein Anruf bei einer Sex-Hotline hat einem …
84-Jähriger schaltet nach Anruf bei Sex-Hotline Polizei ein

Kommentare