Fragwürdiger Fahrertausch

Volltrunkene will ans Steuer, weil Fahrer zu betrunken war

Augsburg - Weil ihr der Fahrer zu blau war, hat sich eine noch betrunkenere Frau in Augsburg selbst hinters Steuer gesetzt. Nun ermittelt die Polizei gegen beide Trunkenbolde.

Das Ergebnis des kuriosen Fahrertausches ist, dass die Polizei nun gegen beide wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Nach Angaben der Beamten war einer Polizeistreife in der Nacht zum Freitag ein Auto aufgefallen, das mitten auf einer Straße stand. Die 24-Jährige auf dem Beifahrersitz hatte den Fahrer aufgefordert, sie hinter das Lenkrad zu lassen. Der 29-Jährige sei zu betrunken, meinte die Frau und fuhr selbst weiter.

Kurz danach hielten die Polizisten den Wagen an und bemerkten sofort die Alkoholfahne der Frau. Mit 1,6 Promille hatte sie sogar einen noch höheren Alkoholpegel als ihr Begleiter, der auf 1,3 Promille kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Synonym)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ertrinkt in Iller

Illertissen - Ein 17-Jähriger ist beim Baden in der Iller im schwäbischen Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) ums Leben gekommen.
17-Jähriger ertrinkt in Iller

Unwetter! Nach der Hitze kam das große Donnerwetter

München - Potzblitz! Wir waren gewarnt, auf die kurze Hitzewelle der vergangenen Woche folgte wie angekündigt am Samstag ein Donnerwetter - das vor allem den Großraum …
Unwetter! Nach der Hitze kam das große Donnerwetter

Autofahrer stirbt während Fahrt

Munningen - Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend im schwäbischen Munningen (Landkreis Donau-Ries) am Steuer seines Wagens gestorben.
Autofahrer stirbt während Fahrt

Gewitter treffen Niederbayern - Retter im Dauereinsatz

Straubing - Wegen heftiger Gewitter hatten die Rettungskräfte in Niederbayern am Samstagabend alle Hände voll zu tun. 420 Notrufe gingen binnen vier Stunden ein.
Gewitter treffen Niederbayern - Retter im Dauereinsatz

Kommentare