Tödlicher Kampf

Freilaufende Hunde attackieren Schwan

Kempten - Freilaufende Hunde haben in Kempten einen Schwan angegriffen. Das Tier konnte nicht mehr gerettet werden.

Mehrere freilaufende Hunde haben am Sonntagvormittag am Stadtweiher in Kempten einen Schwan angegriffen und verletzt. Das schwerverletzte Tier wurde von der Kemptener Feuerwehr in einem Korb zur Tierklinik Kempten gebracht. Dort konnte man ihm nicht mehr helfen. Der Schwan starb kurz darauf an seinen Verletzungen. Hinweise zu den verantwortlichen Hundehaltern werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909 - 0 entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der kleinen Waffenscheine in Bayern gestiegen

München - Der "kleine Waffenschein" ist in Bayern auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen im Freistaat besitzen ihn.
Zahl der kleinen Waffenscheine in Bayern gestiegen

Wegen der Hitze: Sportler kippen reihenweise um

Bad Reichenhall - Die Sanitäter bei einer Laufveranstaltung am Samstag in Bad Reichenhall hatten alle Hände voll zu tun. Innerhalb weniger Minuten kippten mehrere …
Wegen der Hitze: Sportler kippen reihenweise um

Betrunkener mit Schreckschusswaffe löst Großeinsatz aus

Bayreuth - Ein betrunkener Mann hat mit einer Schreckschusswaffe in der Nacht zum Sonntag in Bayreuth einen Großeinsatz ausgelöst.
Betrunkener mit Schreckschusswaffe löst Großeinsatz aus

„Chiemsee Summer“: Vier Tage Sommer, Party und Musik

Übersee - Nach vier Tagen Sommer, Party und Musik auf dem Festival „Chiemsee Summer“ standen zum Abschluss am Samstagabend Elektro-Beats auf dem Programm - mit …
„Chiemsee Summer“: Vier Tage Sommer, Party und Musik

Kommentare