Autofahrer kämpfen mit Glätte

Fußgängerin von Räumfahrzeug totgefahren

München - Wintereinbruch in Bayern: Autofahrer hatten im Berufsverkehr mit glatten Straßen zu kämpfen. In Regensburg starb eine 51-Jährige bei einem Unfall mit einem Räumfahrzeug. 

Wintersportfreunde können sich freuen: Nach Wochen milder Witterung hat sich endlich der Winter blicken lassen. Bayernweit hat es am Wochenende und vielerorts auch noch am Montag geschneit. Wie der Deutsche Wetterdienst in München am Montag mitteilte, fielen im Flachland bis zu zehn Zentimeter Schnee.

In den Bergen wuchs die Schneedecke um bis zu einem halben Meter an. „Wir freuen uns - und für uns darf es auch gerne noch weiterschneien“, sagte ein Sprecher der Zugspitzbahn.

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

Während bei Liftbetreibern und Wintersportlern der langersehnte Schneefall für gute Stimmung sorgt, hatten viele Autofahrer am Montag im morgendlichen Berufsverkehr mit glatten Straßen zu kämpfen.

In Regensburg kam eine 51-jährige Fußgängerin ums Leben, als sie von einem Räumfahrzeug erfasst und tödlich verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Montag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Beim Rückwärtsfahren erfasste das Fahrzeug die Frau und überrollte sie.

Mit schweren Verletzungen wurde die 51-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wo sie kurz darauf starb. Der Fahrer des Räumfahrzeuges musste psychologisch betreut werden.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter mit der Klärung des Unfallhergangs beauftragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Starnberg: Zug knallt gegen umgestürzten Baum

Starnberg - 250 Fahrgäste mussten am Freitagvormittag aus einem Regionalzug im Bereich Starnberg aussteigen, nachdem dieser gegen einen umgestürzten Baum geknallt war.
Starnberg: Zug knallt gegen umgestürzten Baum

Unbekannte werfen DDR-Granate in Toilette

Coburg - Unbekannte haben eine Rauchgranate aus ehemaligen DDR-Beständen in die Toilettenanlage am Parkplatz Coburger Forst an der Autobahn 73 geworfen.
Unbekannte werfen DDR-Granate in Toilette

Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer werden während Messe bekannt

Pfaffenhofen an der Ilm - Der Stadtpfarrer von Pfaffenhofen  steht unter Missbrauchsverdacht. Das wurde während des Fronleichnams-Gottesdienstes bekannt, die Prozession …
Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer werden während Messe bekannt

In Zuschauer gefahren: Verletzte bei Oldtimer-Rallye

Maxlrain - Bei einer Oldtimer-Rallye im oberbayerischen Maxlrain (Landkreis Rosenheim) ist es an Fronleichnam zu einem folgenschweren Unfall gekommen.
In Zuschauer gefahren: Verletzte bei Oldtimer-Rallye

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion