+
An einem der Tanks lief das flüssige Aluminium in die Wiese. Die Feuerwehr rückte in speziellen Schutzanzügen an.

Gefahrgut-Unfall bei Mühldorf

800 Grad heiß! Lkw mit flüssigem Alu umgekippt

Mühldorf am Inn - Dramatischer Gefahrgut-Unfall bei Mühldorf. Ein Lkw, der 24 Tonnen flüssiges und 800 Grad heißes Aluminium geladen hatte, ist von der Straße abgekommen und umgekippt.

Laut ersten unbestätigten Meldungen von der Unfallstelle, wurden die Feuerwehren aus Hörbering, Niedertaufkirchen und Neumarkt St. Veit und das BRK am Montagabend gegen 20 Uhr zu einem Gefahrgut-Unfall auf der Kreisstraße bei Mühldorf gerufen. Ein Lkw, beladen mit 24 Tonnen flüssigem Aluminium, war von der Straße abgekommen und umgekippt.

Der Lkw war von Geratskirchen in Richtung Neumarkt St. im Landkreis Mühldorf am Inn unterwegs gewesen. Auf Höhe des Weilers Kager kam der Fahrer wohl nach rechts ab und verlor die Gewalt über das Fahrzeug. Der Lkw kippte in eine Wiese.    

Der Lkw hatte drei Behälter geladen mit jeweils etwa acht Tonnen flüssigem Aluminium - etwa 800 Grad heiß. Am hinteren Tank trat am Deckel Aluminium aus. Das flüssige Alu wird etwa innerhalb von acht Stunden hart.

Die Feuerwehren versuchten mit Pressluftflaschen den Deckel zu kühlen, so dass das heiße Aluminium hart wird und nicht weiter auslaufen kann. Das gelang allerdings nur begrenzt.

Lkw-Unfall: Flüssiges Aluminium läuft aus

Lkw-Unfall: Flüssiges Alu läuft aus

Der Lkw wurde mit einem Kran aufgestellt und die Behälter umgeladen. Die Bergungsarbeiten dauerten bis weit in die Nacht. Die Kreisstraße war in diesem Bereich gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1816: Das Jahr ohne Sommer in Bayern

Der verregnete Sommer 2016 verblasst im Vergleich zu einer Katastrophe, die Bayern vor genau 200 Jahren heimsuchte. Damals fielen die warmen Monate komplett aus.
1816: Das Jahr ohne Sommer in Bayern

Medien: Verstoß gegen Tierschutz in weiteren Schlachthöfen

München - In 20 bayerischen Schlachtbetrieben soll gegen Tierschutzgesetze verstoßen worden sein. Demnach sollen in allen Betrieben Misstände bei der Betäubung der Tiere …
Medien: Verstoß gegen Tierschutz in weiteren Schlachthöfen

Badegast rettet Fünfjährige vor dem Ertrinken

Fischen im Allgäu - Ein Badegast hat einem fünfjährigen Mädchen in einem Freibad in Fischen im Allgäu das Leben gerettet. Glücklicherweise waren Rettungssanitäter vor …
Badegast rettet Fünfjährige vor dem Ertrinken

Samstag hochsommerlich - dann schon wieder Blitz und Donner

München - Hochwasser, Gewitter und zwischendurch die pralle Hitze: Das Wetter ist in diesen Monaten besonders launisch. Doch: War's das schon mit dem Sommer? Wetter - …
Samstag hochsommerlich - dann schon wieder Blitz und Donner

Kommentare