Großtierrettung Grassau
1 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
2 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
3 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
4 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
5 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
6 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
7 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
8 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden

Rettung aus höchster Not

Feuerwehr befreit Pferd aus misslicher Lage

Grassau - Ein Pferd ist am Montagabend  in Kendlmühlfilzen bei Grassau in eine ziemlich missliche Lage geraten. Es steckte in einer Moorgrube fest. Die Feuerwehr eilte dem Tier mit 20 Mann zur Hilfe.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Bad Reichenhall - Mit leichten Verletzungen kam ein 35-Jähriger aus Anger bei einem Unfall auf der A8 davon. Er war am Grenzübergang Walserberg in einen …
35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Das ist vom abgebrannten Rathaus in Straubing übrig

Straubing - Der historische Teil des Straubinger Rathauses ist komplett zerstört. Entsetzen herrscht in der Stadt - auf den Christkindlmarkt können die Bürger aber fast …
Das ist vom abgebrannten Rathaus in Straubing übrig

Großfeuer zerstört historisches Rathaus in Straubing

Straubing - Großalarm in Straubing. Bis zu 15 Meter hoch schlagen die Flammen aus dem historischen Rathaus, dicke Rauchwolken ziehen über die Innenstadt. Ist das Gebäude …
Großfeuer zerstört historisches Rathaus in Straubing

Regionalzug stößt mit Pkw zusammen

Schechen - Am Bahnübergang Hochstätt (Gemeinde Schechen) hat ein Regionalzug auf der Strecke Mühldorf-Rosenheim einen Pkw erfasst.
Regionalzug stößt mit Pkw zusammen

Kommentare