Eigener Sohn zeigt Österreicherin an

Gutgläubige Bayerin (73) um 647.000 Euro betrogen

Garsten/Bad Füssing - Ihre Gutgläubigkeit kannte keine Grenzen: Weil sie einer Bekannten vertraute und auf den großen Reichtum hoffte, ist eine Seniorin aus Bayern jetzt pleite.

Eine 58-jährige Österreicherin soll einer bayerischen Bekannten in betrügerischer Weise 647.000 Euro entlockt haben. Sie habe der 73-Jährigen aus Bad Füssing vorgetäuscht, in Luxemburg und Liechtenstein Geld- und Goldfonds zu besitzen. Diese würden ausgezahlt, sobald Anwaltsgebühren beglichen seien. Im guten Glauben streckte die Deutsche Geld vor, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Seit 2012 soll die 73-Jährige 150 Mal ihrer Bekannten Geld überwiesen und dabei ihr gesamtes Barvermögen geopfert haben. Obendrein habe sie einen Kredit über 66.000 Euro aufgenommen und von 42 Bekannten und Verwandten 440.000 Euro für die mutmaßliche Betrügerin gesammelt.

Der Sohn des Opfers zeigte die Oberösterreicherin nun an. Sie ist nicht geständig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird die Zahl an Grenzpolizisten in Bayern erhöht?

München - Die Zahl bayerischer Polizisten, die künftig für Grenzkontrollen eingesetzt werden, könnte bereits Anfang kommenden Jahres steigen.
Wird die Zahl an Grenzpolizisten in Bayern erhöht?

Mordverdächtiger in der Oberpfalz geschnappt

Pleystein - Die Bundespolizei hat in der Oberpfalz einen Mordverdächtigen aus Weißrussland gefasst. Die Beamten durchsuchten seinen Wagen, fanden jedoch statt einer …
Mordverdächtiger in der Oberpfalz geschnappt

80 Millionen Übernachtungen in Bayerns Hotels

Fürth - Fast 80 Millionen Übernachtungen wurden in den ersten zehn Monaten des Jahres in bayerischen Hotels, Gasthäusern und Co. verbucht. Im Vergleich zum Vorjahr ist …
80 Millionen Übernachtungen in Bayerns Hotels

14-jährige Autofahrer bei nächtlicher Spritztour erwischt

Vohenstrauß - Zwei 14-Jährige sind in der Oberpfalz bei einer nächtlichen Spritztour mit Omas Auto gestoppt worden.
14-jährige Autofahrer bei nächtlicher Spritztour erwischt

Kommentare