aschaffenburg-seniorenfest-hitze-dpa
+
Wegen der Hitze fällt in Aschaffenburg ein Seniorefest aus.

Aschaffenburg

Zu heiß zum Feiern: Seniorenfest fällt aus

Aschaffenburg - Eigentlich wollte der Oberbürgermeister von Aschaffenburg am Freitag bei Kaffee und Kuchen mit Senioren aus der Stadt ein bisschen feiern. Doch es wird zu heiß.

Weil der Deutsche Wetterdienst Temperaturen von mindestens 37 Grad vorausgesagt hat, fällt das Fest mit OB Klaus Herzog in der unterfränkischen Stadt nun vorsichtshalber aus.

„Bevor die Senioren gesundheitliche Probleme bekommen, sagen wir es lieber im Vorfeld ab“, sagte Stadtsprecherin Mailin Seidel am Mittwoch. Das Fest wird ersatzlos gestrichen. Es hätte zum dritten Mal stattgefunden. Es sollte eine Dixie-Swing-Jazz-Band spielen und Organisationen und Projekte hätten ihre Angebote zum Thema „Älter werden in Aschaffenburg“ vorgestellt. Die Stadt hatte mit mindestens 400 Senioren gerechnet.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Ansbach - Wer ist dieser 27-jährige Syrer, der mit seinem hinterhältigen Selbstmordanschlag in Ansbach 15 Menschen verletzt hat? Seine Asyl-Akte beantwortet diese Frage …
Akte des Ansbach-Attentäters: "Ich fürchte mich vor dem Tod"

Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Ansbach - Bei dem feigen Nagelbomben-Anschlag von Ansbach kommt nur der Täter selbst ums Leben. Dabei hätte es beinahe auch Opfer zu beklagen gegeben, wie ein Augenzeuge …
Verletzte mussten wiederbelebt werden: Zeuge spricht über Ansbach-Anschlag

Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

München - Erst Grafing, dann Würzburg, das OEZ in München und zuletzt Ansbach. Immer wieder wird Bayern von Attentaten erschüttert. Ein Experte erklärt das Phänomen.
Psychiater im Interview: "Das ist Massenmord und kein Amoklauf"

"Wir müssen sichtbarer werden": Polizeipräsident will mehr Präsenz

München – Das Sicherheitsgefühl der Bayern hat in den vergangenen Tagen arg gelitten. Robert Kopp, Polizeichef für das südliche Oberbayern, ruft seine Leute deshalb auf, …
"Wir müssen sichtbarer werden": Polizeipräsident will mehr Präsenz

Kommentare