200.000 Euro Schaden

Brennender Kleintransporter setzt Scheune in Flammen

Heustreu - Ein brennender Kleintransporter hat eine Scheune auf einem Hof im unterfränkischen Heustreu (Landkreis Rhön-Grabfeld) in Brand gesetzt. Der Schaden beläuft sich auf bis zu 200.000 Euro.

Warum der in der Scheune geparkte Transporter am Montagabend Feuer fing, war zunächst unklar. Die Flammen griffen auf das gemauerte Gebäude über. Der Brand zog auch einen Anbau der Scheune in Mitleidenschaft. Die Feuerwehr verhinderte, dass das Feuer auch auf das Wohnhaus übergriff. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katwarn wegen schwerer Unwetter ausgelöst - und so sah's dann aus

München - Über den Alpen haben sich am Samstagnachmittag heftige Gewitter zusammengebrodelt. In Teilen Bayerns galt eine Unwetterwarnung.
Katwarn wegen schwerer Unwetter ausgelöst - und so sah's dann aus

In Schiffssog geraten: Kanu-Fahrerin schwer verletzt

Winterhausen - Eine Kanufahrerin ist auf dem Main bei Winterhausen (Landkreis Würzburg) schwer verletzt worden, als ihr Kanadier in den Sog eines Passagierschiffes …
In Schiffssog geraten: Kanu-Fahrerin schwer verletzt

19-Jähriger schläft auf Gleis ein und wird schwer verletzt

Lichtenfels - Wahrscheinlich betrunken ist ein junger Mann im oberfränkischen Lichtenfels auf einem Schienenstrang eingeschlafen, von einem Zug erfasst und schwer …
19-Jähriger schläft auf Gleis ein und wird schwer verletzt

Unwetter sorgen für zahlreiche Einsätze in Bayern

Lindau - Kaum ist es zwei Tage richtig sommerlich, folgt die Abkühlung: Heftige Gewitter haben vor allem in Schaben reichlich Regen gebracht. Wieder laufen Keller voll, …
Unwetter sorgen für zahlreiche Einsätze in Bayern

Kommentare