Halbjahresbilanz

Zwölf Tote auf Bayerns Straßen - pro Woche

München - 354 Menschen sind von Januar bis Ende Juli auf Bayerns Straßen getötet worden: Sechs Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten dagegen stieg an.

Auf den bayerischen Straßen sind von Januar bis Ende Juli 354 Menschen getötet worden - das sind zwölf Tote jede Woche. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, waren das aber sechs Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten stieg dagegen um ein halbes Prozent auf 39.658.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferien in ganz Deutschland: Jetzt kommt die Riesen-Stauerei

München - Am Wochenende wird es voll auf den deutschen Autobahnen. Denn mit Bayern und Baden-Württemberg starten auch die beiden letzten Bundesländer in die Ferien.
Ferien in ganz Deutschland: Jetzt kommt die Riesen-Stauerei

Gutachter: Ansbach-Attentäter plante "spektakulären" Anschlag

Ansbach - In Ansbach hat es am Sonntagabend einen Selbstmordanschlag gegeben. Der Täter, ein 27 Jahre alter Syrer, sprengte sich vor einem Festival in die Luft. Alle …
Gutachter: Ansbach-Attentäter plante "spektakulären" Anschlag

Potz Blitz! Wo es in Bayern am meisten scheppert

München - Blitze werden bis zu 30.000 Grad heiß, und es gibt in Deutschland im Jahr über zwei Millionen. Eine bayerische Stadt ist gerade deutscher Blitz-Meister …
Potz Blitz! Wo es in Bayern am meisten scheppert

Überblick: So heftig wütete das Unwetter über Bayern

München - Wieder halten Unwetter in Bayern die Feuerwehren auf Trab. Neben überschwemmten Straßen und vollgelaufenen Kellern ruft sie auch ein brennender Baum auf 1400 …
Überblick: So heftig wütete das Unwetter über Bayern

Kommentare