Katze angeschossen und schwer verletzt

Vilsbiburg - Unbekannte haben in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) auf eine freilaufende Katze geschossen - vermutlich mit einer Luftdruckwaffe.

Die Polizei teilte am Mittwoch mit, der Kater sei am Sonntagmittag mit einer stark blutenden Wunde von einem Auslauf zu seinen Besitzern zurückgekehrt. Die sofortige Untersuchung durch einen Tierarzt habe ergeben, dass der Kater durch einen Schuss in die Hüfte verletzt wurde. Dank der raschen Behandlung überlebte der Kater den Angriff. Die Polizei ermittelt wegen eines Vergehens gegen das Tierschutz- und Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„A weng weng“ ist oberfränkisches Wort des Jahres 2016

Kleinlosnitz - Wohlklingende Poesie des Alltags: „A weng weng“ - auf Hochdeutsch „Ein bisschen wenig“ - ist zum oberfränkischen Wort des Jahres gekürt worden. 
„A weng weng“ ist oberfränkisches Wort des Jahres 2016

88-Jähriger ertrinkt in der Würm

Gräfelfing - Die Rettung kam zu spät: Ein im Flüsschen Würm treibender, älterer Mann ist in Gräfelfing bei München ums Leben gekommen. 
88-Jähriger ertrinkt in der Würm

Zwei tödliche Motorradunfälle 

Immenreuth/Burgheim - Zwei Motorradfahrer sind am Samstag auf bayerischen Straßen tödlich verunglückt.
Zwei tödliche Motorradunfälle 

Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Nürnberg - Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im kommenden Jahr in den Bundestagswahlkampf ziehen. Diesmal …
Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Kommentare