Hintergründe der Tat noch unklar

Kleinkind tot, Mutter verletzt - Kripo ermittelt

Aschaffenburg - Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln im Fall eines toten Kleinkindes und seiner lebensgefährlich verletzten Mutter, die am Donnerstag in einer Wohnung in Schneeberg (Landkreis Miltenberg) entdeckt wurden.

Das einjährige Kind sei allem Anschein nach eines gewaltsamen Todes gestorben, teilten die Behörden am Abend mit. Ein Rettungshubschrauber flog die nicht ansprechbare, 37 Jahre alte Frau in ein Krankenhaus. Ihr Ehemann wurde zur Vernehmung zur Kriminalpolizei nach Aschaffenburg gebracht.

Die Hintergründe des Geschehens waren nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend noch unklar. Ein Nachbar aus dem Mehrfamilienhaus in der Weinbergstraße hatte über den Polizeinotruf Alarm geschlagen. Er sei nach bisherigen Erkenntnissen vom Ehemann der 37-Jährigen verständigt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Zug mit rund 150 Passagieren prallt gegen Baum

Maxhütte-Haidhof- Ein Zug mit rund 150 Passagieren ist bei Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) gegen einen umgestürzten Baum geprallt. Der Lokführer und die …
Zug mit rund 150 Passagieren prallt gegen Baum

„Ohne neue Niere hätte ich nicht überlebt“

Garching a. d. Alz – Vor knapp vier Jahren bekam Hermann Anwander, 65, aus Garching a. d. Alz (Kreis Altötting) eine Niere gespendet – von seinem älteren Bruder Josef, …
„Ohne neue Niere hätte ich nicht überlebt“

„Jeder zehnte Milchbauer wird dichtmachen“

München - Ulrich Jasper, Experte der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (ALB), spricht im Interview mit dem Münchner Merkur über die Situation der Milchbauern …
„Jeder zehnte Milchbauer wird dichtmachen“

Hierüber wird beim Milchgipfel gestritten

München - Seit Monaten fällt der Milchpreis und ein Ende der Krise ist nicht in Sicht. Ein Milchgipfel in Berlin soll am heutigen Montag rasch Lösungen bringen, denn …
Hierüber wird beim Milchgipfel gestritten

Kommentare