+
König Willem-Alexander und Königin Màxima kommen nach Nürnberg und München.

Um Beziehungen zu stärken

König Willem-Alexander und Máxima besuchen Bayern

Den Haag -  Bayern erwartet royaler Besuch: König Willem-Alexander der Niederlande und seine Máxima besuchen Nürnberg und München.

Willem-Alexander und Máxima: Verfolgen Sie die Reise in unserem royalen News-Blog.

Das niederländische Königspaar will im April zu einem Arbeitsbesuch nach Bayern fahren. König Willem-Alexander und Königin Máxima wollten mit einer Gruppe von niederländischen Unternehmern am 13. und 14. April Nürnberg und München besuchen, teilte der Hof am Montagabend in Den Haag mit.

Ziel des Besuches sei es, die Beziehungen der Niederlande und Bayerns zu verstärken. Das Paar werde von der Ministerin für Außenhandel, Lilianne Ploumen, begleitet. Der König hatte bei seinem Amtsantritt 2013 erklärt, er wolle sich vor allem für die Handelsbeziehungen seines Landes stark machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Regensburg/München - 6500 Flüchtlinge sind seit Montag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Die Rettungsschiffe sind täglich im Einsatz. Unter ihnen die Regensburger „Sea …
Regensburger Sea Eye rettet Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

München – Schwammerlsuchen ist ja inzwischen Volkssport. Das ist, als Ausdruck eines wachsenden Interesses an der Natur, erfreulich – andererseits aber nicht immer gut …
Wenn der Schwammerl-Sammler zum Störenfried wird

Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Aschaffenburg - „Die Taten wären weitergegangen, wenn sich ein Junge nicht einer Lehrerin anvertraut hätte“ - das sagt die Staatsanwaltschaft. Ein 76-Jähriger hat immer …
Enkelkinder der Partnerin sexuell missbraucht - hohe Haftstrafe

Zwei Bayern im Lotto-Glück

München - Zwei Bayern im Glück. Ein Unterfranke und ein Oberbayer dürfen sich nun Millionär oder Fast-Millionär nennen. Herzlichen Glückwunsch.
Zwei Bayern im Lotto-Glück

Kommentare