Mehrere Erkrankte

"Krätze" im Klinikum Coburg

Coburg - Im Klinikum Coburg geht die Krätze um. Mehrere Patienten sind schon daran erkrankt.

Wie die Neue Presse Coburg meldete, soll es im Klinikum Coburg mehrere Krätze-Fälle geben. Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Pressemitteilung von Birgit Schwabe, Sprecherin des Regiomed-Klinikum-Verbundes.

Mehrere Patienten und Angestellte vom Pflegepersonal haben sich schon angesteckt. Die Krätze-Erreger werden durch Hautkontakt übertragen. Die Milben bohren sich in die Oberhaut und legen dort Kotballen und Eier ab. Die Symptome sind dann beispielsweise Juckreiz, allergische Reaktionen, Ausschläge und Pusteln.

"Die Krankheit ist unangenehm, lässt sich aber gut behandeln", betonte Birgit Schwarze.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plastiktüte löst Verkehrsunfall aus

Senden - Kleines Hindernis, große Wirkung: Eine Plastiktüte hat im schwäbischen Senden (Landkreis Neu-Ulm) einen Verkehrsunfall ausgelöst.
Plastiktüte löst Verkehrsunfall aus

Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

Königsbrunn - Ein verlorener Schuh hat in Schwaben zwei Jugendliche nach einer wilden Fahrt mit einem gestohlenen Radlader überführt.
Rowdy-Fahrt mit gestohlenem Bagger: Schuh überführt Täter

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Schönau am Königssee - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW‘s sind am Samstagabend gegen 16.45 Uhr wohl eine Frau mittelschwer und beide Fahrer leicht verletzt …
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung

Bischof kontert Söders Einmisch-Vorwurf

Passau - Der Passauer Bischof Stefan Oster hat den Vorwurf von Finanzminister Markus Söder (CSU) zurückgewiesen, die Kirche mische sich zu sehr in die Politik ein.
Bischof kontert Söders Einmisch-Vorwurf

Kommentare